Marcus Tandler | Mediadonis | Just another Online-Marketing Superhero
 

Pressemitteilungen die die Welt nicht braucht…

BigMouthMedia LogoGerade vom Mario bekommen – Bigmouthmedia entdeckt Fehler in der Web-Strategie des Weißen Hauses … WTF ???

Die Jungs & Mädels von Bigmouthmedia haben laut eigener Aussage „eine potenzielle Schwachstelle in der Internetstrategie des amerikanischen Präsidenten entdeckt.„! Es dreht sich um die gemeine robots.txt von WhiteHouse.gov (die hier), die mittlerweile über 100kb groß ist (bei mir sinds komischerweise erst 84kb…?!), und damit laut BMM -> „Die Suchmaschinen werden damit nicht fertig und Google ist bekannt dafür, Abläufe mittendrin zu unterbrechen. Wenn das passiert, könnte eine ganze Sektion der Website www.whitehouse.gov aus den Suchmaschinen verschwinden

Oh mein Gott – Google könnte im schlimmsten Falle also WhiteHouse.gov gleich ganz aus dem Index verbannen?? Und das nur, weil die robots.txt so fett ist wie der Durchschnittsamerikaner? Whoa!

Meiner Meinung nach (bzw. auch die vorherrschende Meinung in Google Groups) ignoriert Google einfach alles über 100kb (wobei ich auch glaube, dass dies von Seite zu Seite verschieden ist – gerade bei einer Authority ist Google mitunter weit gründlicher als bei Durchschittsseiten), was also einfach bedeuted, dass alles was irgendwo angelinkt wird, halt auch indiziert wird… so what…

Das ist aber nicht das lustige an der Pressemitteilung, sondern vielmehr die folgende Aussage:

Wenn dieser kritische Fehler nicht umgehend behoben wird, könnte das den Erfolg der Kampagne von George W. Bush, die Gunst der Wähler im Internet zu gewinnen, erheblich beinträchtigen.

BITTE WAS?? George W.Bush kann nach seiner mittlerweile zweiten Amtszeit garnicht mehr gewählt werden, und wird definitiv seinen Stuhl im weißen Haus räumen müssen – es gibt gar keine Kampagne vom Crazyman aus Texas…

Einfach geil… fragt sich nur was für eine Online-Marketing Agentur schlimmer ist – SEO-Grundlagenwissen von 2004 oder Allgemeinwissen auf Siebtklässler Niveau… ?! 🙂

Aber Hauptsache mal wieder ne Pressemitteilung verschickt…

Nachtrag: Sogar Google hat nur ne 82k Version indiziert…

UPDATE: Gerade mal 41 Minuten später ist die Pressemitteilung „nicht mehr verfügbar“… 🙂 – hier kann man sie aber noch nachlesen

UP-UPDATE: Mittlerweile ist die PM wieder online. Wurde auch schon von Heiko von BigMouth in den Kommentaren erwähnt. Leider ein wenig arg unsmart, was recht schade ist, da ich Heiko eigentlich ganz nett finde… Ich musste auch schon ein paar persönlich beleidigende Kommentare (gegen Heiko) löschen. Heiko ist sicher nicht der Schuldige (die Aussage kam ja von BMM CEO), also schießt euch nicht so auf Ihn ein!