Marcus Tandler | Mediadonis | Just another Online-Marketing Superhero
 

Spielkinder

Sports- und Online-Gaming ist wohl immer noch das heißeste Thema im Internet. Für SEOs gibt es wohl nirgendwo soviel zu verdienen wie im Bereich Sportsbook / Casino / Poker. Aber auch die Anbieter erfreuen sich größter Beliebtheit bei den Investoren, so hat sich heute PicksPal.com (ein Joing Venture von CBS SportsLine.com, Sports.com und Ziff-Davis Spezl) einen Scheck über weitere 4 Millionen USDollar abgeholt.
Auch in China gab es heute einen Geldregen – und zwar für TKGame.com, die satte 5 Millionen in der zweiten Finanzierungsrunde sammeln konnten. TKGame hat bereits 9 Millionen User – was in Relation zur Bevölkerungszahl Chinas noch mehr als Ausbaufähig ist :-)

Isn´t it odd(en)?

Bei Lee habe ich gerade ein kleines Interview mit Brett Tabke von WebmasterWorld gefunden – ganz interessant. Leider fliege ich nicht nach Boston zur PubCon, da ich keine Zeit habe.
Aber dafür überlege ich meinen ersten Trip nach Hannover zu Webbys “PubCon” zu machen…
Auf der PubCon in Las Vegas in November bin ich aber definitiv am Start – das wird der Hammer :-)

SEO-Zertifikat

Nicht gerade Blogfrisch, aber ich bin eben erst bei JoJo drüber gestolpertdas SEO Zertifikat des BVDW – was für ein gequirlter S***** … sorry, vergebt mir bitte meine potty-language, aber dieses Zertifikat, vergeben von einer um Ihre Existenzberechtigung bangenden Institution, ist doch wohl wirklich mehr als unnötig!

“Offenlegung von mind. 5 aktuellen SEO-Projekten gegenüber dem Prüfungsgremium”
Wahre SEOs reden nicht über Kunden oder Kundenprojekte

“Offenlegung der Vorgehensweise gegenüber Kunden/Interessenten”
Das hätten die wohl gerne… :-)

“Keine Kundenschädigenden SEO-Maßnahmen jeglicher Art (z.B. URL-Highjacking, Einsatz von Dialern)”
Wie mache ich denn unter Einsatz von Dialern SEO für einen Kunden???

Und denn ganzen Quatsch mit hidden Links, Linknetzwerken, hidden Text etc. etc. – Welcher SEO macht schon solchen Quatsch für Kunden? Ist doch viel zu gefährlich. Gerade SEOs, die durch Word-of-Mouth leben, können sich so einen BMW / Ricoh / Jobware / Deutsche Lloyd Desaster nicht leisten.

Gut, für “SEOs”, die durch Word of Mouth keine Kunden bekommen, und sich selber anpreisen müssen, mag so ein Zertifikat marketingtechnisch durchaus Sinn machen, aber welcher gute SEO muss schon aktiv Kunden suchen :-)

Mehr Flaming gibts übrigens bei Birthe :-)

PreSESWarmUpGetTopether

Warming up for SES MunichWarming up for SES MunichWarming up for SES MunichWarming up for SES Munich

Die SES hat ja heute in München begonnen, und da die üblichen Verdächtigen schon gestern angereist sind traf man sich gestern im Hilton zu einem kleinen PreSESWarmUpGetTopether… eigentlich wollte ich nur auf 2 Bier vorbeischauen… eigentlich… next thing I know – wars knapp 4 Uhr morgens :-)

Ah Webby, hier noch ein Link für Dich: Bumsen :-)

Google Presseschau

Ein paar interessante Artikel über Google, die ich heute so gefunden habe…

Die NY Times berichtet “Google Joins the Lobbying Herd” – Google wird im nicht nur in Amerika allgegenwärtigen Lobbying Business immer aktiver, so hat BigG Lobbying Firmen beauftragt sich in deren Namen doch an ein paar fund-raising Kampagnen einiger Kandidaten zu beteiligen, um so in Zukunft bei einigen Entscheidungen evtl. ein Wörtchen mitreden zu dürfen.
Wie Esther Dyson so schön ausdrückt: “The kids are growing up. They’ve lost youth and innocence. Now they have to start being grown-ups and playing at least to some extent by grown-up rules.”
Gerade Yahoo und Microsoft sind ja schon länger im Lobbying tätig (wie wohl jede Firma ab einer bestimmten Größe…) – aber immer noch mit bigger Budgets, so stehen den 500k an Lobbying-Budget Googles, 1 Mio. seitens Yahoo, und ganze 9 Millionen Microsofts gegenüber. Und das sind auch nur die offiziellen Budgets :-)
Aber umso mehr der Aktienkurs Googles unter Druck gerät, und je heftiger die Konkurrenten und Kontrollgremien auf Google einschlagen, desto mehr werden Sie sich auch an diesem Grown-Ups Spiel beteiligen.

Dann habe ich noch auf c|net gelesen, dass “Verizon SuperPages.com joins Google AdWords” – Interessante Sache, so versucht Google mit Hilfe von Verizon (die ja bereits auch schon für MSN als Multiplikator tätig sind) immer mehr “local small businesses” von den Vorzüge des Search Marketings zu überzeugen. Guter Deal für Google!

Und last but noch least “Google experiments with map ads” auf ZDNet – Google hat also damit angefangen grafische Ads in die Maps der Lokalen Suche einzubauen. War ja klar, dass sie irgendwann damit anfangen werden.

Google Music?

Aus gut unterrichteten Kreisen habe ich erfahren, dass Google morgen im Googleplex einen Invite-only “Music Roundtable” veranstaltet – so eine Art “Google Music Council”. 20 hohe Tiere aus der Musikindustrie werden in Mountain View erwartet. Was dort besprochen werden soll ist natürlich nicht bekannt, aber entweder wird Google den Musikbossen etwaige Pläne eines zukünftigen Music Verticals (“Google Music”) präsentieren, oder sich generell über die derzeitige Lage der Musikindustrie informieren, um etwaige Synergiepotentiale mit den Branchengrößen auszuloten. Spannend…

Paul Flaherty ist tot

Paul FlahertyWie heute bekannt wurde ist Paul Flaherty, einer der Hauptentwickler der Kult-Suchmaschine Altavista bereits vor über einem Monat an einem Herzinfarkt gestorben.
Paul war definitiv einer der Grandfathrer of Search, wie wir sie heute kennen, und wohl einer der ersten “Suchmaschinenoptimierer” (im “klassischen Sinn” :-) ) überhaupt – so hatte er ja die Idee zur “allumfassenden Websuche” bereits 1995, und damit zu einer Zeit, in der Larry und Sergej noch in Ihr Stanford-Studium vertieft waren. Auch Tools wie der berühmte Babelfish wurden von Altavista patentiert.
Paul wurde gerade mal 42 Jahre alt.

Neues aus dem Silicon Valley…

Zwei interessante News aus dem Silicon Valley – Turn.com hat in der zweiten Finanzierungsrunde nun vor dem offiziellen Start bereits 20 Millionen Dollar eingesammelt! Viel bekannt ist über den angehenden StartUp aber nicht, außer dass Altavista Legende Jim Barnett (der ja auch mal in höherer Position bei Overture tätig war) hinter dem ganzen steckt, und ein “next-generation advertising network” verspricht… na dann sind wir mal gespannt, wann es endlich soweit ist, und Turn an den Start geht.
Scheinbar soll Jim auf der VentureOne Conference verraten haben, dass Sie Online-Werbung noch besser targeten wollen, als es bisher mit Google und Overture möglich ist – Tags ist hier eines der Buzzwords – könnte also sein, dass man mit Turn nur bestimmte ver-taggte Beiträge mit Werbung belegen kann, und somit den Streuverlust durch eine Sitewide Platzierung noch besser minimieren kann…
Bestimmt nichts fundamentell neues, aber Jim wird schon noch ein paar Asse im Ärmel haben bzw. ist Online-Werbung bei Investoren und Business-Angels immer noch eines der hottesten Themen – kein Wunder bei den prognostizierten Umsätzen :-)

Ebenfalls erwähnenswert ist der Start von Mobber – eine Art onSite Chat-Engine, die es per AJAX erlaubt mit den Nutzern einer spezifischen Website direkt Kontakt aufzunehmen. Die Integration per iFrame ist schnell erledigt, und schon können alle Surfer, die derzeit auf einer Seite unterwegs sind direkt angechattet werden. Natürlich sollte man schon eine Seite haben, die ein paar concurrent User at any given time hat, denn sonst macht das ganze ja recht wenig Sinn. Gerade deshalb verzichte ich auch auf die Integration :-)
Auch das Mobber Konzept ist nicht gerade neu, so ähndelt ist ja den schon bekannten Shoutboxen – aber die AJAX-Umsetzung ist auf jeden Fall ein wenig schicker – Ich liebe einfach diese Web2.0 Gadgets…

Do you want to know more?…

Gerade bei Rand gefunden – Yahoo! hat anscheinend einen Special Deal mit CBS bzw. der sehr populären 60 Minutes Show geclosed, der es eben besagter Show erlaubt extra Footage auf ner Yahoo!-Sub zur Verfügung stellen, welche dann widerum über Yahoo! Search bei Eingabe bestimmter Keys als Yahoo Shortcut angeteast wird.
Im konkreten Fall ging es um eine Berichterstattung über Tiger Woods, an dessen Ende die Yahoo! Suche ( – und nicht die Yahoo! Homepage) gezeigt, und die Leute dazu aufgefordert wurden, doch nach “Tiger Woods” zu suchen, um dann über den Yahoo Shortcut auf noch mehr Footage von Tiger Woods zugreifen zu können.
Interessante Sache – meiner Meinung nach merken sich Leute im Fernsehen angeteaste URLs sowieso nur bedingt, bzw. gibt der Otto Normalo die URLs eher in die SearchBox ein (jeder hat wohl in seinen Logs – sofern man ne größere Seite betreibt – Referrer wie “www.xxx.de” oder “xxx.de”).
Also eigentlich einen schöne Lösung, dem User statt einer komplizierten URL einen bestimmten SearchTerm an die Hand zu geben. Bei Yahoo! kann das oberste “Ergebnis” ja gekauft werden – was die Sache bei Google ein wenig schwieriger macht…
Das ist wahrscheinlich auch das nächste Problem – man muss den Leuten sehr deutlich sagen, dass Sie auf Yahoo! suchen sollen, nicht das der Top1 auf Google den ganzen Traffic bekommt, aber in den Staaten ist Google ja auch nicht so übermächtig wie hier in unseren Breitengraden.
Für SEOs könnte es also ganz spannend sein sich im Vorfeld über kommende Berichterstattungen von 60 Minutes zu informieren – über derartige Begriffe wird bestimmt a bisserl Traffic laufen :-)

SEORockstars Blog ist live

SEORockstarsNa eeeeeeeendlich… der Blog der SEORockstars – meiner absoluten Lieblingsshow auf WebMasterRadio.fm. Sieht zwar genauso aus wie der Strikepoint-Blog, aber kein Wunder, so ist DaveN ja quasi der Haus-Webmaster und Comiczeichner :-)
Wer die Shows noch nicht kennt ->

Viel Spaß beim reinhören…