Marcus Tandler | Mediadonis | Just another Online-Marketing Superhero
 

Hangouts On Air: Der Hidden-Champion von Google+

Gastbeitrag von Andreas Graap

Hangouts On Air unterscheiden sich in zwei Punkten von normalen Hangouts (die browserbasierte Skype-Alternative von Google):

  1. Hangouts On Air werden live über Google+ und Youtube gestreamt, so dass jeder zuschauen kann
  2. Hangouts On Air werden automatisch aufgezeichnet und stehen im Anschluss auf Youtube on Demand zur Verfügung

Dadurch ergeben sich viele neue Möglichkeiten in der Nutzung von Videos im Internet. Jedes Unternehmen und sogar jede Privatperson kann kostenlos nicht nur Videokonferenzen, sondern auch zum Beispiel Konzerte, Seminare oder Sportveranstaltungen live übertragen.

Verknüpfung von Google+ mit Youtube

Hangouts On Air sind eng mit Google+ und Youtube verzahnt. Dafür muss Youtube allerdings erst einmal mit Google+ verknüft werden. Durch diesen Prozess leitet einen Google beim Starten des ersten Hangouts On Air. Allerdings wird die Übertragung dann im, in der Regel privaten, Youtube-Kanal gesendet und gespeichert, da Google+ Profile immer einer reellen Person gehören (sollten).
Wenn mehrere Youtube-Kanäle betrieben werden oder eine Übertragung im Kanal eines Unternehmens stattfinden soll, kann der Umweg über eine Google+ Seite (Link funktioniert nur, wenn man bei Google+ eingeloggt ist) genommen werden.

Die Verknüpfung einer Google+ Seite war bisher recht kompliziert. Seit kurzem gibt es unter http://www.youtube.com/channel_switcher jedoch eine sehr einfache Lösung, die Youtube bisher nur im englischsprachigen Blog vorgestellt hat. Hierfür ist noch nicht einmal – wie bisher – ein separater Google+ Account für den Youtube-Login notwendig.
youtube_verwenden

Wenn bereits eine Google+ Seite besteht, diese einfach auswählen. Nach zwei weiteren Klicks auf „OK“ ist der Kanal bereits angelegt.
Dein_kanal

Falls noch keine Seite vorhanden ist wird diese über „Neuen Kanal erstellen“ gleich mit angelegt.
neuen_kanal_erstellen

Nutzung von Google+ Events

Hangouts On Air sind ebenfalls mit den Google+ Events verknüpft. Leider ist das Anlegen etwas irreführend. Doch zunächst: Wofür machen Google+ Events überhaupt Sinn?

Die Übertragung eines Hangouts On Air ist in der Regel nicht spontan, sondern zu einem festgelegten Zeitpunkt. Deshalb können mit Google+ Events sowohl Teilnehmer als auch Zuschauer zum Hangout On Air eingeladen werden. Somit erhalten sie auch vorab noch einmal eine Erinnerung, wenn sie die Teilnahme am Event bestätigt haben. Außerdem ist es natürlich ein schönes Marketinginstrument, um auf den eigenen Hangout On Air hinzuweisen, da gezielt andere Google+ Nutzer eingeladen werden können.

Achtet allerdings darauf, in den erweiterten Einstellungen keine Hangouts-Veranstaltung und keine On Air-Veranstaltung zu erstellen.
Eine Hangouts-Veranstaltung würde einen normalen Hangout automatisch starten und keinen Hangout On Air. Dann landen die Teilnehmer in diesem Hangout.
Bei einer On-Air Veranstaltung könnte sich jeder Zuschauer in die Live-Übertragung einschalten, was in der Regel nicht gewünscht ist. Außerdem ist in dem Fall die Gästeliste begrenzt.

Beim Anlegen des Events muss lediglich bei „An:“ „Öffentlich“ angeben werden.
Ebenfalls hilfreich kann es sein, relevante Kreise einzugeben, damit diese direkt eine Einladung erhalten. Ein Call-to-Action in der Beschreibung mit der Aufforderung auf „Ja“ zu klicken, damit das Event im Kalender eingetragen wird, kann nicht schaden.
Sobald der Hangout On Air gestartet und somit die direkte URL bekannt ist, sollte diese in das erweiterte Feld Youtube-URL für direkte Aufrufe eingetragen werden.

Nutzungsmöglichkeiten für Hangouts On Air

Um mal ein paar Anregungen und Ideen zu geben, wofür Hangouts On Air alles genutzt werden könnten, hier eine kleine Zusammenstellung:

  • Produktankündigungen/-veröffentlichungen: Ihr bringt ein neues Produkt raus? Mit Hangouts On Air sehen es nicht nur die Vertreter der Presse, wie es sonst der Fall ist, sondern direkt die Leute, die auch Interesse an dem Produkt haben. Zudem ist direktes Feedback der Nutzer und eine schnelle Weiterverbreitung möglich. Oder neue Features werden direkt live vorgestellt.
  • Kundenservice: Als Händler könnt ihr über Hangouts On Air bspw. einen Kunden per Webcam beraten und auch den restlichen interessierten Nutzern die gleichen Informationen bieten, so wie es E-Bike-World vorbildlich macht.
  • Interviews: Ladet Experten in einen Hangout On Air ein. Ihr könnt auch mehrere Gesprächspartner einbinden. Über ein vorher festgelegtes Hashtag könnten die Zuschauer direkt Fragen stellen.
  • Indirektes Marketing: Stellt nicht euer Produkt, sondern die Entwicklung oder die Anwendung in den Vordergrund. Ihr verkauft Lebensmittel? Kocht ein Gericht und übertragt es live. Ihr seid Musiker und bereiten eine neue Platte vor? Zeigt im Live-Stream eine Jam-Session aus dem Studio.
  • Konferenzen: Natürlich kann jedes Event, wie zum Beispiel eine Konferenz, live übertragen werden. Auf dem SEO-Day werden wir beispielsweise zwei Vorträge für alle, die nicht vor Ort sind, live streamen. Oder mit der Webschorle Summit On Air veranstalte ich eine kleine Mini-Konferenz-Reihe, bei der die Speaker ihre Vorträge von zuhause aus halten.
  • How to: Auch Schulungen zu bestimmten Geräten, Software o. ä. lassen sich live senden. Das muss nicht immer etwas mit Technik zu tun haben. Neben dem eben erwähnten Kochen gibt es viele weitere Anwendungsmöglichkeiten, zum Beispiel rund um Haus und Garten oder Auto. Ich bin mir sicher es wird sich für jedes Produkt etwas geeignetes und sinnvolles finden lassen.

Gerade in den USA gibt es viele Marken, die mit Hangouts On Air arbeiten. In Deutschland würde man als Unternehmen da noch eine Vorreiterrolle annehmen, wirklich aktiv sind die Unternehmen hier noch nicht.

Nicht unerwähnt bleiben sollte allerdings die Frage, wie Hangouts On Air in Bezug auf die Rundfunklizenzen gehandhabt werden. Eine feste Regelung gibt es auch nach dem Hangout der Kanzlerin nicht, aber die Landesmedienanstalten sehen im Moment wohl keinen Grund, die Hangouts On Air allgemein als Rundfunk anzusehen. Eine Klassifizierung als Rundfunk würde nämlich eine Lizenzierung notwendig machen.

Hangouts On Air Handbuch

handbuch_hangouts
Erst vor ein paar Monaten bin ich selbst vom Hangouts On Air Virus infiziert worden und habe mich seitdem sehr intensiv damit beschäftigt. Daraus entstanden ist das Hangouts On Air Handbuch, welches kostenlos auf webvideo.com heruntergeladen werden kann.

Selbst der Pressesprecher von Google, Stefan Keuchel, empfiehlt es und schreibt darüber: „Es enthält nützliche Tipps für Anfänger und Fortgeschrittene, bietet Checklisten und Leitfäden sowie Anregungen und Tipps von Experten. Kurz: 72 Seiten wertvolles Praxiswissen, mit dem Ihr Eure eigenen Hangouts On Air durchführen könnt.“

Über den Autor

Andreas_Graap
Andreas Graap ist Autor des Hangouts On Air Handbuchs, Geschäftsführer der ANGRON GmbH und Internet-Unternehmer seit 1997. Er hält regelmäßig Vorträge auf Konferenzen, veröffentlicht Fachartikel und ist Betreiber des Online-Marketing Video Podcast webschorle.de.




5 Comments on "Hangouts On Air: Der Hidden-Champion von Google+"

  1. Birgitta sagt:

    Warum startet auf meinem PC der Download nicht?

  2. Johannes sagt:

    Bei mir hat es geklappt. Danke für den Tipp!

Trackbacks for this post

  1. Top 10 der Woche 31/13 « Wochenrückblicke
  2. Die Woche in Links (32/13) |
  3. Social Media Bestcases - Berufsziel Social Media

Got something to say? Go for it!