Marcus Tandler | Mediadonis | Just another Online-Marketing Superhero
 

Archive for Dezember, 2012

Betrunken Gutes Tun 2012 erzielt Rekord-Ergebnis von 33.589 Euro #SEOsForCharity

Endlich haben wir alle Zahlen vorliegen! Ich will euch auch gar nicht viel länger auf die Folter spannen… Hier das offizielle Endergebnis vom Betrunken Gutes Tun 2012 Charity-Battle


Stadt # Trunkenbolde # Heißgetränke # Sponsoren # Sponsoren Spenden Extra-Spenden T-Shirts GESAMT
Deutschland —— —— —— —— —— —— ——
Berlin 100 597 11 6.567 € 2.000 € 9 8.747 €
Bremen 10 40 5 200 € 230 € 10 630 €
Dresden 12 128 2 256 € 15 € 0 271 €
Frankfurt 35 183 1 1.283 € 300 € 1 1.583 €
Hamburg 80 585 4 2.955 € 450 € 1 3.405 €
Jena 4 17 2 40 € 0 € 0 40 €
Köln 50 x x x x 1 1.620 €
Leipzig 14 105 2 210 € 290 € 1 520 €
München 130 517 7 3.352 € 600 € 30 4.552 €
Münster 20 70 9 948 € 62 € 3 1.070 €
Nürnberg 8 24 3 150 € 0 € 2 190 €
Saarbrücken 25 131 9 1.094 € 13 € 2 1.147 €
Stuttgart 15 108 3 366 € 50 € 1 436 €
Würzburg 60 390 4 1.560 € 50 € 2 1.650 €
Österreich —— —— —— —— —— —— ——
Amstetten 45 150 9 1.350 € 0 € 0 1.350 €
Linz 20 118 7 1.430 € 0 0 1.430 €
Salzburg 60 387 8 3.096 € 113 € 0 3.209 €
Wien 20 92 5 750 € 0 € 0 750 €
Schweiz —— —— —— —— —— —— ——
Zürich 30 152 2 300 € 160 € 0 460 €
USA —— —— —— —— —— —— ——
New York 30 60 1 529 € 0 € 0 529 €

* Leider haben wir von Köln nur ein Gesamtergebnis gemeldet bekommen
** Der Spendenerlös pro T-Shirt beträgt 20 Euro
*** Teilweise kommt es zu Abweichungen bei der Sponsoren-Spendensumme durch individuelle Deckelungen des Spendenbetrags

Damit hat Betrunken Gutes Tun 2012 ein phänomenales Rekord-Ergebnis erzielt ->

33.589 Euro

 

20 Städte in 4 Ländern (!!) haben mitgemacht, und der Betrunken Gutes Tun 2012 Charity Battle Champion heißt ->

 

BERLIN

 

mit einem unglaublichen Gesamtergebnis von 8.747 Euro – WOW!!

Zweiter Platz: München | 4.502 Euro
Dritter Platz: Hamburg | 3.405 Euro

 

Herzlichen Glückwunsch an die Berliner Trunkenbolde und deren CTOs Evert & Marco !!

(Bild via Marco)

Dieses Jahr gibt es noch einen Gewinner in der Sonder-Kategorie "Trinkfreudigste Trunkenbolde"

1. Dresden (10,6 Heißgetränke pro Nase)
2. Leipzig (7,5 Heißgetränke pro Nase)
3. Stuttgart (7,2 Heißgetränke pro Nase)

 

Aber gewonnen haben letztendlich alle unterstützten Charities, und das war ja der Sinn der Sache :-)

Ein ganz herzliches Dankeschön an die 25 CTOs Manfred, Evert, Marco, Andreas, Jens, Herbert, Ralf, Sascha, Florian, Mario, Fabian, Konstantin, Sebastian, Malte, Sebastian, Markus, Sandra, Nadine, Roland, Oliver, Wolf, Harald, Hans-Peter, Urs & Patrick!

Außerdem natürlich auch vielen herzlichen Dank an die 79 (!!) goldenen Trunkenbolde und knapp 800 Trunkenbolde, die fleissig Heißgetränke gebechert haben! Herzlichen Dank an alle Supporter, T-Shirt Käufer und einfach jeden der geholfen hat den Event zu promoten!

Unglaublich wie sich Betrunken Gutes Tun in den letzten 5 Jahren entwickelt hat! 2008 war das Ganze ja nicht mal als wirklicher Event geplant, sondern vielmehr ein mehr oder weniger spontanes gemeinsames Glühwein-Trinken, da mein SEO & Affiliate Kumpel Bob Rains zu Besuch in München war, und ich anderen Münchner SEOs die Chance geben wollte, ihn kennenzulernen. Wirklich abgefahren, wie sich der Event über die Jahre entwickelt hat, und wieviel Spenden über die Jahre schon gesammelt wurden ->

2008 -> 250 Euro
2009 -> 400 Euro
2010 -> 7.000 Euro
2011 -> 22.421 Euro
2012 -> 33.589 Euro

 

Ich glaube das lässt sich nächstes Jahr noch toppen :-) Hoch die Tassen Freunde!

Hier noch ein paar Recaps von Urs, Marcus, Jens, den SEO Tanten, Denise, Alexandra, Malte, Stefan, Schulze Weltweit, Stefan, Oliver, Andor, Marco & Sammy (bitte melden, wenn ich einen Recap übersehen habe!)

#2012FTW

Gestern sind die alljährlichen SEO Wahlen von SEO-United zuende gegangen – eine gute Gelegenheit mal kurz einen kleinen persönlichen Recap des vergangenen Jahres zu bloggen. Zuallererst einmal vielen herzlichen Dank an Alle, die unsere Company Tandler.Doerje.Partner, unser Tool OnPage.org, unser SEOktoberfest Charity BBQ und unsere unermüdliche Superhelden-Bändigerin Irina und für mich abgestimmt haben! Ich muss gestehen, dass ich auf die eigentliche Wahl erst aufmerksam geworden bin, als bereits einige der Kategorien wegen Manipulationsversuchen vorzeitig beendet waren. Umso schöner war es zu sehen, dass unsere Company TDP zu diesem Zeitpunkt bereits auf dem ersten Platz in der Kategorie "Beste deutsche SEO Agentur" stand, noch bevor ich überhaupt jemand bitten konnte doch für uns zu stimmen :-)

Wirklich krass, dass unsere Company Tandler.Doerje.Partner nun bereits zum zweiten Mal von euch zur besten deutschen SEO Agentur gekürt wurde, obwohl wir unseren letztjährigen Sieg nie wirklich kommunikativ genutzt haben, und auch die Sieger Badge nie auf unsere Website gepackt haben. Wir verstehen uns selber ja nicht als klassische SEO Agentur, und arbeiten weit weniger für externe Auftraggeber als andere in dieser Kategorie aufgeführte Agenturen.

Am Allermeisten freut uns aber der unglaubliche 2.Platz für unser OnPage.org in der Kategorie "Das beste SEO Tool" – immerhin sind wir gerade mal knapp vier Monate am Start und kurz davor unseren 500sten Kunden mit offenen Armen zu empfangen.

Das ist nicht erneut zum besten deutschen SEO gewählt wurde, kann ich gut verschmerzen, nicht nur weil meinem kleiner Bruder Karl diese Ehre verdientermaßen zuteil wird, sondern vielmehr, weil ich mich auch selber ganz sicher nicht als "besten" SEO sehe. Dies ist auch der Grund, wieso ich meine letztjährige Auszeichnung zum besten deutschen SEO nie auf meinen Blog gepackt oder in Vorträgen promoted habe. Es gibt so viele smarte und kompetente SEOs in unserer Branche, und in einem Arbeitsumfeld mit alleine über 500 algorithmischen Updates seitens Google kann der "beste SEO" stets nur eine Momentaufnahme sein – zu schnell dreht & wendet sich das Blatt. Wer sich selbst an der Spitze sieht geht unweigerlich vom Gas, so fehlt ja der weitere Ansporn, der so unglaublich wichtig in dieser Branche ist!

Dafür freut es mich bzw. das ganze OnPage.org Team umso mehr, dass unsere Irina von euch zur immerhin zweitbesten deutschen SEOin gewählt wurde – genau aus diesem Grund haben wir sie ja in die OnPage Cave gelockt :-) Irina hat uns vom ersten Gespräch an mit ihrem analytischen SEO Sachverstand beeindruckt, und wir sind sehr stolz, dass wir sie für unser Team gewinnen konnten! Natürlich freut es mich aber auch sehr für unsere SEOktoberfest Allumni Astrid, die sich verdientermaßen dieses Jahr "beste deutsche SEOin" nennen darf!

Die Qual der Wahl

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich die von SEO United 2007 ins Leben gerufenen SEO Wahlen seit je her eher kritisch betrachte. Das liegt vor allem daran, dass ich das offene Voting-System eher unvorteilhaft für eine derartige Wahl halte (dies lies sich bspl. auch sehr schön an der von SEO-United initiierten Umfrage zur SEOkomm beobachten, wo Fabian Rossbachers Vortrag einige Votes bekam, obwohl dessen Vortrag wegen Krankheit ausgefallen ist…). Und zu oft werden Äpfel mit Birnen verglichen – auch dieses Jahr wieder bei der "besten SEO Konferenz" – natürlich freut mich die Nominierung unseres SEOktoberfest Charity BBQs, aber eine so ungewöhnliche Konferenz, an der gerade mal 50 Leute teilnehmen, lässt sich nicht wirklich mit Konferenzen mit hunderten von Teilnehmern vergleichen.

In vergangenen Jahren war dies aber mehr oder weniger egal. Zu gering war der letztendliche Impact der SEO-Wahlen. Mit der stetig steigenden Anzahl der Teilnehmern und der damit verbundenden steigenden Relevanz der SEO Wahlen innerhalb der SEO Community, scheint es manchen Unternehmen zunehmend wichtiger zu werden bei der Wahl gut abzuschneiden. Gerade ein SEO Tool, oder auch ein SEO Konferenz-Veranstalter darf fast nicht mehr riskieren auf dem letzten Platz zu landen, was natürlich zu einer Manipulation der Ergebnisse verleitet, vor allem, wenn das gewählte Voting-Format so vermeintlich einfach manipulierbar ist. Aber das System übervorteilt auch Unternehmen, Tools, Konferenzen uvm. die viele Kunden, Nutzer oder Teilnehmer haben – die einfachste Form der Beeinflussung dieser Wahl ist ja das Anschreiben von genau diesen, mit der Bitte doch eine Stimme abzugeben. Die Rechnung ist hier sehr einfach – wer mehr Kunden, Nutzer oder Teilnehmer hat, hat stets einen deutlichen Vorteil vor Unternehmen, Tools & Konferenzen die noch keine so große Base haben.

Ein meiner Meinung nach deutlich besseres System setzt hier bspl. State of Search ein, die bei der Wahl zur Konferenz des Jahres die Anzahl der Votes in Relation zur einer Benotung der Konferenz gesetzt haben. So kann selbst eine kleine Konferenz als Gewinner hervorgehen, sofern viele der abgegebenen Stimmen eine (sehr) gute Note abgeben. Kaum jemand wird ja auf allen aufgeführten Konferenzen gewesen sein, und daher bewertet jeder User nur die Konferenzen, auf denen er auch wirklich zugegen war. Dies ließe sich auch einfach auf SEO-Tools übertragen – es bewerten also nur diejenigen Nutzer ein Tool, die das Tool auch wirklich im Einsatz haben, und demnach überhaupt ein Urteil abgeben können. Selbstverständlich lässt sich auch ein solches System manipulieren, indem man bspl. Konferenzen schlecht bewertet, obwohl man gar nicht vor Ort war, aber letztendlich ist dieses System doch einen Hauch besser als ein komplett offenes Voting-System. Der nächste Schritt wäre dann die Kombination mit einer persönlichen Stimmen-Abgabe, also mit Name & eMail-Adresse – dies würde das Abstimmungs-System deutlich verbessern, und das Ergebnis legitimieren.

Ich will hier Heiner & Consti mitnichten in die Suppe spucken, aber ich glaube, dass die SEO Wahlen im nächsten Jahr diesen Schritt machen müssen, damit die SEO Wahlen nicht zu einer Farce verkommen, und ein großer Teil der SEO Community auch wirklich hinter dem Ergebnis stehen kann. Mit steigender Relevanz der Wahlen, und der Vergabe von Conversion-Boostern wie einer Sieger-Badge muss gewährleistet werden, dass kein fader Nachgeschmack bleibt, und die Umfrage wirklich ein representatives Ergebnis innerhalb der SEO Community erzielt. Vorzeitige Schließungen einzelner Voting-Kategorien und deutlich sichtbare Manipulationsversuche lassen jedes Ergebnis einfach in einem trüben Licht erscheinen, auch wenn die Ergebnisse erst nach ausführlichem Review der Logfiles publiziert werden. Ich will hier übrigens mitnichten irgendwelche Manipulationsversuche ankreiden, denn leider ist es ja ebenso möglich, dass jemand die Ergebnisse eines anderen Unternehmens manipuliert, um dieses Unternehmen in einem schlechten Licht erscheinen zu lassen – quasi das SEO Wahlen Äquivalent zum negative SEO Phänomen – "negative SEO Wahlen Manipulation" :-)

Meine persönlichen SEO Wahlen

Die Kategorie der "besten deutschen SEO Seite" ist wirklich etwas dünn besetzt – ist auch wirklich etwas schade, dass es immer weniger allgemeine Anlaufstellen für SEO Begeisterte gibt. Der Austausch findet nun halt zumeist in MultiUser-Skype-Chats, in diversen Facebook-Gruppen oder neuerdings auch in Google+ Gruppen statt. Nächstes Jahr wird also wohl eher die beste Facebook Gruppe für SEOs prämiert werden. Natürlich ziehe ich meinen Hut von Marco und seinem Radio4SEO – ich erinnere mich ja noch nur allzu gut an den enormen Aufwand, den wir jede Woche mit unserer Webmasters on the Roof Sendung hatten, und das war gerade mal eine einzige Sendung! Ich höre zwar selten rein, aber die viele Mühe der dort tätigen Moderatoren verdient eindeutig Anerkennung! Dennoch würde ich in dieser Kategorie eindeutig SEO United zum Sieger küren. Ich bin zwar nicht immer einer Meinung mit Heiner & Consti, aber es gibt keine zweite Seite im deutsprachigen Internet, die sich mit so viel Hingabe der SEO Branche widmen! Aktuelle Neuigkeiten, deutsche Übersetzungen interessanter & wichtiger englischer SEO Artikel, und neuerdings auch eine Jobs-Rubrik mit Stellenangeboten für ambitionierte SEOs – ein so umfassendes Angebot für SEOs gibt es nur bei SEO United!

Der "beste deutsche SEO Blog" ist für mich Julian mit seinem SEOkratie Blog – hier muss ich beim lesen eindeutig am häufigsten mit dem Kopf nicken, Julian trifft einfach sehr oft mit seiner Meinung zu aktuellen Themen den Nagel auf den Kopf! Martin´s tagSeoBlog ist ebenfalls ein recht einzigartiger SEO Blog – Martin´s Liebe fürs Detail ist einfach beachtenswert, und seine zumeist recht umfangreichen Posts immer einen Click im Feedreader wert! Bester Newcomer ist hier sicherlich OnlineMarketing.de, die sich zwar nicht nur auf SEO fokussieren, sondern auch alle anderen Bereiche des OnlineMarketings abdecken, aber den "reinen" SEO gibt es ja wohl sowieso nicht mehr allzu häufig – ein SEO muss heute einfach über alle Tools in der Online-Marketing Toolbox auf dem Laufenden bleiben! In einer Zeit, in der gute Blogs eigentlich immer rarer werden, ist es schön zu sehen, dass sich auch neue Blogs in dieser Branche mit Herzblut eine stattliche Nutzerschaft selbst in kürzester Zeit erarbeiten können. Bester SEO Tool Blogger ist & bleibt für mich SEO Toolmaster Eisy, den Ranking-Check Blog find ich u.a. wegen ihrem SEO Sunday super, der selbst in Themenarmen Wochen immer wieder zu neuen interessanten Diskussionen anregt. Aber auch die SEO Trainees sind bei mir im Feedreader, genauso wie eigentlich fast jeder andere SEO-Blog in einer Sprache, die ich sprechen & lesen kann :-) Persönlich wäre in meiner Top5 noch Franks SEO Scene Blog, genauso wie Eric´s ausgezeichnetes SEO Book, die Sistrix News sowie der Blog von Searchmetrics. Bester Beitrag dieses Jahr war aber eindeutig der hervorragend recherchierte Artikel "Von der Netz-Demokratie zum Google-Monopoly", der ja auch bei den SEO Wahlen punkten konnte.

Die Wahl zum "besten SEO Tool" ist hier deutlich schwerer, so nutze ich selber ja täglich Sistrix und auch Searchmetrics. Die Sistrix Toolbox war Liebe auf den ersten Blick (ich erinnere mich gut, als Johannes mir das Tool auf einer SEMSEO Veranstaltung vor etlichen Jahren gezeigt hat – ein instant Haben Will!), und Searchmetrics liebe ich vor allem für deren Social Visibility Report, da dieser unsere Content Marketing Aktivitäten einfach deutlich erfolgreicher macht – bessere Recherche-Möglichkeiten resultieren einfach in besseren Ergebnissen! Ebenfalls nicht leben könnten wir ohne die LinkResearchTools – aber da sind wir wohl nicht die einzigen. Dennoch würde ich den Award gerne einem Shooting-Star geben, in den ich mich in den letzten Wochen Hals über Kopf verliebt habe -> ahrefs – ein fantastisches, ultra-schnelles Tool zum LinkResearch. Das der Keyword-Report im Januar abgeschaltet wird ist mir total egal, das Linkmodul ist einfach spitzenklasse, und gerade wegen der ungemeinen Schnelligkeit der Analyse-Möglichkeiten nicht mehr aus meinem Werkzeugkasten wegzudenken!

Auch die Wahl der "besten SEO Konferenz" fällt sehr schwer… Mein persönliches Highlight waren auf jeden Fall meine beiden Keynotes auf der SMX Stockholm und der SEOkomm in Salzburg – die über 70 Stunden Vorbereitungszeit für mein 427 Slide-Ungeheuer war alle Mühen wert, wenn man im Nachgang so tolle Reviews lesen darf – vielen lieben Dank! 2012 war ich auf 14 (!) SEO Konfernzen in 7 verschiedenen Ländern als Speaker aktiv – und auch wenn die SES New York von diesen Konferenzen sicherlich mein Favorit hinsichtlich der Location ist, muss ich sagen, dass mich gerade die neuen Blueglass Konferenzen in sowohl Los Angeles, als auch Tampa vor zwei Wochen sehr überzeugt haben. Die Blueglass Konferenzen kommen am ehesten an die deutsche SEO Campixx ran, wenn auch kleiner, wird auch hier auf eine Venue gesetzt, in der alle Speaker & Teilnehmer über alle drei Tage hinweg permament vor Ort sind. Dennoch ist die SEO Campixx in Deutschland nicht mein Favorit, so ist dort zwar das für SEOs so elementar wichtige Networking am spaßigsten, aber vom Content her ist & bleibt die SMX München für mich das Maß aller Dinge! Der excellente Mix aus nationalen und internationalen SEO Branchengrößen sind einfach einzigartig in Deutschland. Die Keynotes von Rand Fishkin waren immer ein Highlight, und für die SMX München 2013 im März konnte sogar der meiner Meinung nach zweitbeste Speaker überhaupt gewonnen werden – Der Godfather of Search Danny Sullivan! Nach Matt und dessen Chef Amit Singhal, ist Danny definitiv der beste & interessanteste Speaker in unserer Branche! Ich bin wirklich gespannt, wie sich die Konferenz-Landschaft 2013 entwickeln wird – wir sind ja geradezu in einer Konferenz-Bubble derzeit, die langsam zu platzen droht…

In diesem Sinne würde ich sagen -> es bleibt spannend – schauen wir mal was 2013 so bringt! Hoch die Tassen, Freunde! Ho Ho Ho :-)

Betrunken Gutes Tun 2012 | Hoch die Tassen!

Betrunken Gutes Tun Logo

Am Donnerstag heißt es endlich wieder Betrunken Gutes Tun! Zeit für ein paar last-minute Updates.

Erst einmal sorry für die teilweise träge Reaktionszeit bzgl. der Pflege der Aktions-Homepage BetrunkenGutesTun.de, aber Niels & meine Wenigkeit waren vergangene Woche ja auf der BlueGlassX Konferenz in Tampa #FloridaFTW, und Andi, Merlin, Irina, Martin & Julia haben in der Zeit unser Office umgezogen – im neuen TDPlexx mit geheimer OnPage-Cave für unseren Lieblings-Superhelden Cpt. OnPage macht das Werkeln & Schrauben an OnPage.org noch viel mehr Spaß :-)

Umso begeisternder ist der unglaubliche TurnOut dieses Jahr ->

  • Bereits 20 Städte in 4 verschiedenen Ländern (!!) veranstalten einen BGT Event
  • Bereits über 840 (!) via Facebook angemeldete Trunkenbolde
  • Bereits über 60 Goldene Trunkenbolde

Wow – Ihr seid wirklich der Hammer!!

Nun sind wir natürlich alle gespannt, ob wir zusammen das letztjährige Rekord-Ergebnis von 22.421 Euro knacken können – keep your fingers crossed!!

Berlin scheint auf jeden Fall hochmotiviert zu sein ihren letztjährigen Titel zu verteidigen – bereits 10 Goldene Trunkenbolde & knapp 100 Trunkenbolde die sich anschicken ihr Ergebnis vom letzten Jahr noch zu toppen! Auch Malte, Chief Trunkenbold Officer des Münsteraner Betrunken Gutes Tun Events, konnte bereits 9 Goldene Trunkenbolde aktivieren – das sollte ein extra Anreiz für die derzeit 19 Trunkenbolde sein, die mit jedem getrunkenen Glühwein jeweils 3 Euro für sowohl das Familienhaus Münster, als auch die Münster Tafel und den Tatort – Straßen der Welt e.V. ertrinken – Top! Auch Saarbrücken, mit Ihren CTOs Sandra, Nadine und Roland war super fleißig – 5 Goldene Trunkenbolde mit knapp 40 Trunkenbolden sollten ein nettes Sümmchen für die von Ihnen unterstützte Saarbrücker Tafel generieren! Wir in München haben derzeit die meisten Anmeldungen mit knapp 140 Trunkenbolden, aber bei erst 6 Goldenen Trunkenbolden werden wir gut Gas geben müssen um Berlin den diesjährigen Titel streitig zu machen! Auch Hamburg hat bereits über 100 anmgeldete Trunkenbolde, aber erst 4 Goldene Trunkenbolde – es wird spannend, ob Hamburg dieses Jahr wieder den Sprung aufs Treppchen schafft. Mit Würzburg (über 75 Trunkenbolde bei 4 Goldenen Trunkenbolden), Bremen, Dresden, Frankfurt, Jena, Köln, Leipzig, Nürnberg & Stuttgart sind noch mehr Städte heiß auf den Titel der Prestigeträchtigen Trunkenbold-Hochburg 2012!

In Österreich wird es auch sehr spannend werden – der Amstetter CTO Manfred hat bereits 7 Goldene Trunkenbolde für die Aktion begeistern können! Genauso viele wie bislang in Salzburg, auch wenn sich dort bereits mehr als 3x so viele Trunkenbolde zum Dienst an der Glühwein-Tasse gemeldet haben – ein leichter Vorteil für Salzburg? Oder schnappt sich doch noch Wien oder Linz den Titel?

Quasi außer Konkurrenz sind die Schweizer mit ihrem Züricher Betrunken Gutes Tun Event, und der einzige BGT Event über dem großen Teich – in New York! Aber auch hier sind wir sehr gespannt auf das ertrunkene Ergebnis!

Du kannst nicht dabei sein, würdest aber gerne Deine Stadt unterstützen? Kein Problem! Schnapp Dir das 2012er Betrunken Gutes Tun T-Shirt! Das Formular ist endlich gefixt, und die Shirts können für jede Stadt bestellt werden! Dieses Jahr übrigens in schickem blau, was sicherlich auch eine attraktive Farb-Variante für den bekennden gelbes Campixx-Shirt Träger Karl sein dürfte :-)

Vielen lieben Dank schon mal an alle CTOs, Goldenen & angemeldeten Trunkenbolde!

Wir sehen uns am Donnerstag – Hoch die Tassen! #BetrunkenGutesTun #BGT2012 #SEOsForCharity