Marcus Tandler | Mediadonis | Just another Online-Marketing Superhero
 

Archive for Oktober, 2007

Breakfast at Tiffany´s, Lunch at Google´s

Lennart, the God of Google Adwords, Paulsen is in munich right now – great chance to make a little visit to the new Munich Googleplex (which btw. is only about 7 minutes away from where I live!). I even got a great lunch and offered the possibility to win back my pagerank at a quick game of foosball. But Lenny and I lost to the outrageous Patrick – let me entertain you – Warnking… so I´m stuck with my Pagerank 3 and post-pagerankupdate-depressions… :-)

Google Munich Pic 1

The new office is really great, although still very empty… I actually asked about subletting a small office, but for some reason, they didn´t think it would be that good of an idea… :-)
But the best thing about the new googleplex is the location, which is right in the center of munich – take a look out of the window ->

Google Munich Pic 2

And they have a really cool gadget at the entrance – a live view of performed searches on Google from around the globe! That´s really cool! Here´s a little video:

Thanks for the hospitality Google – and I´ll be back for a game of foosball to fight for my lost pagerank :-)

A4U London – we had a blast!

A4U London has really been a blast – what a fun conference! Great sessions, great people (and a lot of new great people!) and a perfect organization – great job by Matthew Wood putting together this incredible event! Thank you very much for letting me be a part of it – I´ll definetly be back in 2008 – mark you calendars!

The Q&A Session I was on with JasonD, Joost and Dixon has also been really good – there were some really great questions from the auditorium! And thanks Ciaran for a quote, I´m blatantly gonna steal from you – “If you keep pointing to shit all day long, it´s still gonna be shit:-)

But the most fun we had at ChinaWhite, the hottest Club in London at the Moment – great times!

Three more shoutouts go to -> Neil, it was really great meeting & partying with you again – you rock! And Joost, so great to finally meet you in person – come to the dark side of the force :-) … oh, and not to forget Duncanif you just throw enough shit at Google, something will stick :-)

So, and now enjoy some pictures…

A4U London - Pic 1
A4U London - Pic 2
Andre and Adam of Hitflip enjoy the Fish & Chips

A4U London - Pic 3
… I apparently did as well…

A4U London - Pic 4
Me, Joost, Kris and Aaron – this is what´s gonna happen – Baker

A4U London - Pic 5
Joost, me, JasonD and Tony

A4U London - Pic 6
Loads of fun at ChinaWhite

A4U London - Pic 7
Look what I found in my mouth…

A4U London - Pic 8
Mr. Cemper got the groove

A4U London - Pic 9
Me and Domain-Mastermind Nico

A4U London - Pic 10
Neil´s enjoying a massage at ChinaWhite – what a great service in a club!

A4U London - Pic 11
This is what´s gonna happen Baker shows off his secret weapon

A4U London - Pic 12
4 o´clock in the morning – diagnosis: clubbed to death :-)

Google´s neues Mission-Statement

Man man man… mein Feedreader quillt über mit immergleichen “Google straft Linkverkäufer ab” Posts… als würden wir alle sowieso nicht alle dieselben Blogs lesen (geile Satzkonstruktion hehe :-) ) – das ist ja fast wie damals, als BMW aus dem Index rasiert wurde…

Ich finde diese Trigami Debatte immer noch am lustigsten – auf die Jungs hagelt ja derzeit wirklich der meiste Scheiß ein, was sich bestimmt nicht besonders gut bei den erst kürzlich gefundenen Investoren macht. Ich muss auch sagen, dass ich Remo eigentlich sehr nett finde, und ganz sicher niemanden in unserem Business ein schlechtes ebensolches wünsche, aber auch das offizielle Zurückrudern ist nicht wirklich smart von statten gegangen…

Nehmen wir z.B. mal die Stellungnahme zur Frage “Wie steht Trigami zum Thema SEO”
Wir haben bereits mehrmals ausdrücklich kommuniziert, dass SEO aufgrund des aussergewöhnlich guten Zusammenspiels zwischen Blogs und Suchmaschinen zwar ein angenehmer Nebeneffekt für unsere Kunden sein kann, “. Wir haben uns in der Vergangenheit auch bewusst dahingehend positioniert, dass wir uns nicht als SEO-Werkzeug sehen und auch nicht als solches angesehen werden möchten. Wir distanzieren uns auch ausdrücklich von “Black-hat SEO”.

Erstmal sehr lustig, dass man den positiven Effekt eines Links innerhalb einer Blogger-Rezession offensichtlich als Black-hat SEO einstuft… :-)
Aber nun zur eigentlichen Aussage – “jedoch ist SEO nicht der Grund, warum es trigami gibt” – das ist ja alles schön und gut, aber Google ist das halt scheißegal! Wie ich schon in der Show am Dienstag gesagt habe (die Sendung ist nun übrigens endlich online…) geht es Google total am Arsch vorbei was das eigentliche Business von Trigami ist – ist ja auch durchaus legitim, aber letztendlich ist so ein gesponserter Blogpost halt immer noch ein gekaufter Link (sofern er halt wie in wohl 98% aller Fälle nicht mit nofollow gekennzeichnet wird) – und DAS interessiert Google! Nur weil Trigami sagt, dass das nicht ihr eigentliches Interesse ist, heißt das doch nicht, dass dieses Verhalten damit aus Google Sicht legitimiert wird! Ich kann ja genauso gut sagen, dass ich die Bank nur deshalb überfallen habe, weil ich die Alarmanlagen testen wollte – das erbeutete Geld war lediglich ein “netter Nebeneffekt”. Deswegen habe ich immer noch eine Bank überfallen, und werde höchstwahrscheinlich dafür in den Knast gehen (das war übrigens ein fiktives Beispiel zur Veranschaulichung – nur für den Fall, dass mir gleich jemand die Polizei auf den Hals hetzen will :-) …).

Und dann wird darauf gepocht, dass die Kunden sowieso nicht die Linktexte wählen können etc. Erstens mal ist der Linktext schon mal egal, sofern der Artikel themenrelevant ist, und der Blog nen mega Uummmpfff hat (Uummmpfff = Google-Trust), und zweitens scheint es wohl mehr als genug Kunden zu geben, die halt doch eben darauf aus sind (Marketing-Blog.biz hat da ein paar schöne Screenshots)… Nils hat übrigens das lustigste Trigami-Beispiel – saugeil :-)
Das Ding ist aber auch, dass es schon mehrfach nicht ganz koschere Trigami-Kunden gab (bspl. Pokerstrategy (guter Beitrag bei Robert) und Yourcha (guter Beitrag bei Kai) – also scheint es so, als könne man nur zwischen verkappten Linkkäufern und unseriösen Angeboten wählen… :-)

Und Remo hat nochmal etwas unsmart reagiert – auf den Hinweis folgend, dass die Abrechnungsmethode von Trigami doch eigentlich recht unfair ist, und man für den gesetzten Link doch auch eine monatliche Pauschale on top für die einmalige Erstellung des Posts verlangen könnte, antwortete Remo nämlich:

Vielen Dank für die Idee bezüglich Verbesserung unseres Geschäfsmodells (Trennung von Fix- und Monatskomponente). Wir haben auch schon über solche Modelle nachgedacht und Dein Vorschlag wäre tatsächlich eine Option, die wir näher betrachten sollten.

Dieses Abrechnungsmodell macht allerdings nur Sinn, wenn der Link nicht als nofollow gekennzeichnet ist, und somit Linkliebe vererbt. Wenn sich Trigami so sehr dagegen streubt als Linkverkäufer wahrgenommen zu werden, wieso antwortet dann der CEO, dass das evtl. eine Verbesserung ihres Geschäftsmodells sein könnte?

Aber wie gesagt – die eigentliche Mission von Trigami scheint eine ganz andere zu sein, als die in der Öffentlichkeit perzipierte, aber dennoch bekommt man deswegen keinen Freibrief von Google. Umdenken ist also angesagt…

Wo wir beim zweiten Teil meines angepissten Rundumschlags wären -> Google!

Seit Anbeginn des Internets waren Hyperlinks die Grundlage, und einer der Erfolgsfaktoren des noch jungen Internets. Dann kam Google und baute einen linkbasierten Algorithmus. SEOs und böse Blackhats kamen, und machten alles kaputt, woraufhin Google zur Prävention von Blogspam das nofollow Attribut einführte. Nachdem nofollow allerorts mit offenen Armen aufgenommen wurde, dachte sich Google, dass man nun doch auch neue Regeln hinsichtlich gekaufter Links diktieren könnte – und so wurden gerade mal 3 Monate nach der flächendeckenden Einführung von nofollow die Regeln für gekaufte Links geändert, die ab diesem Zeitpunkt nun ebenfalls als nofollow gekennzeichnet werden sollten.

Der kleine Webmaster musste nun also seine Webseite bzw. evtl. sogar sein Geschäftsmodell nur deshalb ändern, weil der Google Algorithmus gekaufte Links halt nicht hinreichend erkennen konnte. Selbstverständlich alles for free – voller Angst, dass einem Google irgendwann die Liebe entziehen könnte. Ein Unternehmen mit über einer Milliarde Dollar Gewinn pro Quartal (also 130 Dollar Gewinn pro Sekunde!!) diktiert also lieber den Webmastern wie sie ihre Seiten bauen sollen, als den eigenen Algorithmus besser zu tunen!

Ist das eigentliche Mission Statement von Google nicht eigentlich die Informationen der Welt zu organisieren? Nun scheint das offizielle Mission Statement zu sein, anderen Menschen zu diktieren wie sie ihre Webseiten bauen, ihr Internet Business gestalten, und Werbung kaufen und verkaufen sollen! Denn die soll man ja am besten bei Google kaufen! Gekaufte Links und ihre Macht besser in den organischen Ergebnissen zu stehen sind ja quasi ein Konkurrenzprodukt zu Google Adwords, oder nicht?

Die Frage ist ja auch, was eigentlich ein gekaufter Link ist? Nur wenn Geld fließt? Wenn mir jemand einen Kasten Bier oder ein T-Shirt schickt, weil ihm unsere Sendung so gut gefällt, und ich dann dementsprechend drüber blogge – ist das nicht auf ein gekaufter Link? Ein Blogger hatte letzt einen Hilferuf gestartet, weil er aus einem bestimmten Grund umbedingt Geld auftreiben musste – ich habe ihm etwas gespendet, und bin in Folge dessen auf seinem Blog genannt worden – das war doch auch ein gekaufter Link, oder? Es werden tag-täglich soviele Links gesetzt, die in irgendeiner Form als “gekauft” deklariert werden könnten, bei denen aber halt kein Geld geflossen ist… Google macht das Internet unnötig kompliziert, weil ich nun ständig aufpassen muss, auf wen ich einfach so, und auf wen mit nofollow linke (was ich selbstverständlich nicht mache!) – nur aus der Angst heraus, dass mich Google irgendwann deswegen abstrafen könnte! Woher soll auch Google wissen für welchen Link Geld geflossen ist, und für welchen nicht? Dieser Link z.B. hier auf PokerStars.de – ist der gekauft oder nicht? :-)

Wenn ich nicht soviele Freunde bei Google hätte, würde ich fast mal vorschlagen, einen Google-Free Tag zu veranstalten, an dem niemand auf der ganzen Welt (was natürlich nicht realisierbar wäre…) auf Google AdWords Anzeigen klicken soll. Diese Anzeigenklicks sind nun mal 98% des Google-Umsatzes, und sollten diese mal nicht mehr erfolgen, ist es halt vorbei mit firmeneigenen Privatjets und eigenen Satelliten :-)
Vielleicht würde Google dann endlich mal merken, dass man nicht einfach der gesamten Internetnutzerschaft seinen Willen aufoktruieren kann, vor allem nicht, auch bzw. gerade wenn man eines der profitablsten Unternehmen der ganzen Welt ist!

Aber natürlich sind das nur meine 2 cents… – hugh, ich habe gesprochen :-)

P.S.: Ich liebe Dich natürlich immer noch Google! Bitte nimm mir nicht meinen Pagerank :-)

Ich kaufe ein G, und einen Link…

Sorry, this is a german post, since I´m ranting about a german site…

Keine Angst, das wird nicht der hundertste Pagerank-Abstrafung Post – das Thema wurde ja bereits zur Genüge von Jojo, Gerald, Mario und was weiß ich von wem noch alles gecovered.
Ich finde es nur sehr lustig, dass ich ja in unserer Webmasters on the Roof Show vor 2 Tagen von der Gefährlichkeit Trigamis gefaselt habe, gerade weil diese eben einen sehr einfach zu identifizierenden Footprint haben. Klar stellt sich Trigami auf eine andere Seite, und brandet Trigami als Plattform für Blogger-PR, aber ich würde mal behaupten, dass ein großer Anteil der gewünschten Reviews auf einen Link vom jeweiligen Blog abzielen, und letztendlich damit nichts anderes als ein in Googles Augen böser gekaufter Link ist…
Das Google ja bereits hinter Sponsored Blogging Plattformen a´la ReviewMe und PayPerPost hinterher ist, finde ich die Verpflichtung dieses Trigami Disclamers vor jedem Post mehr als gefährlich (und zudem noch ziemlich unverfroren, weil Trigami damit nämlich auch noch einen ziemlich rasanten Backlinkaufbau betreibt – und das auf Kosten der User…). Klar, das der Google Pagerank viele Blogger (also jetzt mal die richtigen Blogger, und nicht diejenigen, die nur aus niederen SEO-Beweggründen bloggen :-) ) garnicht interessiert (wie z.B. Robert), aber dennoch fasst es Greg Boser ziemlich gut zusammen – ausschlaggebender Punkt wird sein, ob der verringerte Pagerank auch letztendlich irgendwann die Rankings bei Google beeinflusst, denn dies scheint ja derzeit noch nicht der Fall zu sein.

Übrigens, für alle abgestraften unter euch da draußen -> schaut mal bei Joost vorbei – der hat nämlich unlängst gebloggt, wie er seinen -1 Pagerank durch Aufräumen und einen simplen Reinclusion Request wiederherstellen konnte! Geht also ganz schnell, sofern man den Gang nach Canossa antritt, und Google um Vergebung anwinselt :-)

Ich wäre dafür, dass alle Linkverkäufer eine Runde Human Tetris spielen müssen, um ihren Pagerank wieder zurückzubekommen :-)

King Pepper conquers munich

King Pepper in Germany

Yesterday Kris – King Pepper- Jones and his wife Robyn of world famous Pepperjam visited me here in munich! Since both of them never been to germany bavaria, I just had to take them to a real traditional place -> Bratwurst Glöckl

We actually just wanted to get a quick bite, but we ended up staying there for over 8 hours, with a lot of friends coming by, like Princess Lillifee, Jens and Michael – great times! Unfortunatly they both had to leave this morning to go to Paris, but we´re gonna meet again on wednesday at A4U Expo in London! It was really great to have them over, and show them a little bit of munich!

-> more pictures? Take a look over at Flickr

The final Doppelbock seemed to have been a little bit too much – so he agreed to compete against Jens in eating spoons full of mustard… how disgusting! :-)but see for yourself (I know, unfortunatly it´s pretty dark…)

Thank you zanox!

Zanox´1st Global Alliance Summit in Barcelona has really been a blast! Great venue, great people and perfectly organized – that´s networking like its supposed to be!

The biggest suprise to me, was when I arrived at the hotel and scanned through the list of attendants (there were about 70 people overall) – Kris Jones, my good friend from the largest privatly owned Online Marketing Company in the U.S. Pepperjam was on there!! I really couldn´t believe it, and called up Kris, but just got his answering machine. So I called his congenial partner and COO of Pepperjam Mike Jones, and he told me that must been some kind of mistake… yeah right -they already were at the hotel!! They actually read on my blog, that I´d be coming to barcelona, and decided to surprise me… thanks a lot :-)
Them (and their wifes) being there made the whole trip & conference even better!

Actually Kris decided to come visit me in Munich today, before flying to London, where A4U will gonna start on thursday – so when you´re in munich tonight, and want to meet Kris -> come over and join us at Hofbräuhaus :-)

Here just a few impressions of the event (and mostly of the zanox dinner & party at the glamorous Elephant):

Zanox Global Alliance Summit Barcelona - Pic 1
Zanox Global Alliance Summit Barcelona - Pic 2
Zanox Global Alliance Summit Barcelona - Pic 3
Zanox Global Alliance Summit Barcelona - Pic 4
Zanox Global Alliance Summit Barcelona - Pic 5

Thanks again Zanox for the invitation – I really had a blast!

Mediadonis and Eckmaster Flash take home the G.

The mysterious G

note to myself: never blog drunk…
… or at least eat some brezels to defang the alcohol – of course, only the official Google Brezels :-)

Google Brezn

You don´t understand a thing? Good for you – that means, you aren´t infected with the google virus yet :-)

Wonderful Day Superstar

As some of you know, me and some friends own a race horse called Wonderful Day, a beautiful 5 year old mare. You might remember her finishing 4th in the prestigious spring meeting in Iffezheim. The Weekend Quadzilla visited here in munich she actually had her last race of the season right here in munich. As Quadzilla already blogged, it was the most exciting race I´ve ever seen! We actually thought the race was over, when the horces approached the last bend, and Wonderful Day was in 7th position, but then… in the most amazing finish Wonderful Day took 2nd place, leaving us with over 12.000 Euros in prize money :-)
… but see for yourself:

My 2nd marathon – run Forest, run!

MarathonYesterday I ran the Munich Marathon again – what a blast! Unfortunatly on friday I came down with a cold, leaving me kinda groggy yesterday – not the best conditions to run a marathon…
Especially since I wasn´t that fit anyways, due to my 2-month stay in the U.S. and 2 weeks of oktoberfest :-)
But who cares – quitting is for PPC-people, SEOs don´t quit :-)

But I said good bye to my initial goal getting under 4 hours this year… Last year I needed 4 hours and 17 minutes – this year 4 hours and 20 minutes (with 1:55 for the half-marathon) – so no need to be disappointed… My only goal was to always run and never walk – and that I achieved, despite my lousy condition :-)

Btw. talking of marathon – congratulations to Shoemoney´s wife J for completing her first ever marathon!!

Make peace not war!

As some of you know, I went to Dornbirn / Austria last thursday, to attend the Jochen Schweizer Paintball Event – what a f***ing blast!
I haven´t played paintball in quite a while (and it was actually called “gotcha”, which seems to be quite different… ?!), and I seemed to forgot how much a little plastic ball can hurt, when it gets blasted into your direction at about 220 mph :-)

Thanks to the Jochen Schweizer Marketing Crew, and especially to Inga for the invitation and amazing job organizing the event! These guys really know how to stage an event! (hat tip to the Daltons, who run the venue!)

I actually didn´t shoot any pictures, but you can find some over at Inga. More coverage? Try Henning, Monti-Man (don´t forget to visit his Montessori Shop…), Princess Lilifee, Nils, or Stefan (great to got to know you, although you blogged pictures about my secret to seo success… :-) )… the only one, that seems to have not blogged about it yet, is Markus… ?!

And here´s a picture of me I found over at Monti-Man ->
Paintball