Marcus Tandler | Mediadonis | Just another Online-Marketing Superhero
 

Archive for Mai, 2006

Who´s the King?

Kennt einer von euch noch SEOGenerations?
Nachdem SEOGenerations ja doch ein wenig amerikanisch angehaucht war, und unsere gute deutsche SEO Zunft mehr oder weniger vernachlässigt wurde, und ich außerdem mehr als genug Bilder auf der PubCon geschossen habe, wird es endlich Zeit wird für den

GERMAN SEO CLASH

Selbstverständlich gibt´s auch was zu gewinnen:
Wer am Tag des Münchner SEO-Stammtischs (8.Juli) auf Platz 1 zu finden ist bekommt eine Einladung zum spektakulären Webmasters on the Roof. Der zweitplatzierte darf mit der Tanzmaus als VIP mit zu einem Ihrer Auftritte, was für gewöhnlich vieeeel Spaß, viele Mädels und eine Menge Alkohol bedeutet (siehe hier) :-)
Und der drittplatzierte bekommt ein von der Tanzmaus handsigniertes Mediadonis.net T-Shirt – das eigentliche Highlight :-)

Also voted mit – und wer mitmachen will, just “Add a Photo”
Und wer sein Gesicht dort nicht finden will (obwohl ich auf der PubCon eigentlich jeden der abgebildeten um Erlaubnis gebeten habe…) – Mail genügt :-)

MySpace will mit Google oder Microsoft kooperieren

Gerade in der Online Ausgabe der Financial Times entdeckt – MySpace seeks link with Google or Microsoft.
Rupert Murdoch, seines Zeichen Medienmogul und Chef der News Corp., sucht also mal wieder nach Möglichkeiten, seine erst kürzlich für astronomische 580 Millionen Dollar erworbene, 80 Millionen User umfassende Community zu monetarisieren.
Erst letzte Woche erfuhren wir ja auf Heise, dass er eine spektakuläre Zweitvermarktung der Fernsehserie “24″ über MySpace plant – bestimmt DIE Umsatzgranate :-)

Jetzt plant er, mit Hilfe von Google oder Microsoft, die Vermarktung der Seite noch besser auszureizen. Wieso Yahoo laut dem Bericht kein Interesse an einem derartigen Deal hat finde ich sehr komisch, immerhin vermarktet Yahoo Search Marketing ja bisher die Suchergebnisse der MySpace-Suche.
Das bedeutet wohl mehr Anzeigen auf den Userpages, und endlich ein wenig Umsatz auf dem Weg die 580 Millionen wieder einzuspielen…
Das besagt auch dieser ziemlich lustige Absatz:

Ross Levinsohn, president of Fox Interactive Media, the News Corp internet division of which MySpace is the cornerstone, said last week that improving the technology underpinning the site and making it easier for advertisers to access its users was “still our highest priority”.

Genau das, also mehr Anzeigen, wollte NewsCorp ursprünglich vermeiden, wäre ja nicht die erste Community, die durch zu aggressive Werbung Ihre Userschaft vergrault.
Aber gerade die Suche, die ja bisher nur sehr unscheinbar im oberen Bereich jeder MySpace Seite angeboten wird, soll erneuert werden, und noch besser in das Angebot integriert werden. Die derzeit knapp 48 Millionen (uniquen!) Besucher pro Monat sollen MySpace also lieber über die eigene Suche verlassen, als bspl. einfach auf Google zu surfen – eigentlich lustig, ein Feature prominenter zu integrieren, durch das die User die eigene Seite verlassen…

Ob Murdoch damit auf dem richtigen Weg ist, ist fraglich, auf jeden Fall konnte er aber bereits den Umsatz von 2,5 Millionen Dollar pro Monat als er MySpace gekauft hat, auf heute knapp 16 Millionen Dollar steigern.

Marktanteile der Google Services

Bill Tancer von Hitwise hat unlängst eine nette Statistik der Marktanteile aller Google-Produkte veröffentlicht. Dieser Statistik nach ist Google Search mit knapp 80 Prozent logischerweise der unangefochtene King unter den von Google angebotenen Services, erst in weitem Abstand folgt Image Search mit knapp 10 Prozent. Die Image Search profitiert hier wahrscheinlich von den Porn-Jägern, die von der normalen Suche auf Image Search gewechselt sind. GMail findet sich auf Platz 3, was ich für meinen Teil am erstaunlichsten finde, denn wenn man die angegebenen 5 Prozent auf 100 Prozent hochgerechnet, würde dies bereits einen enormen Marktanteil von GMail am Freemailer-Markt bedeuten. Ich hätte eher darauf getippt, dass Google News auf Platz 3 erscheinen würde, aber die liegen ganze 4 Prozent unter GMail.
Am enttäuschensten ist wohl eindeutig Froogle, die – obwohl vergleichsweise lange auf dem Markt – mit 0,46 Prozent und gerade mal einhundertstel vor dem erst kürzlich gestarteten Video Search, eindeutig ferner liefen sind.

Im Westen nix neues…

Stern Cover“Weltmacht Google” titelt der aktuelle Stern, und verspricht auf dem Cover eine exclusive Story über den Suchmaschinengiganten aus Mountain View – was ich allerdings heute morgen auf dem Stepper (ach wie männlich…) lesen musste war wie auch schon beim vor 2 Monaten erschienenen Wirtschaftswoche-Artikel mehr als dröge. Alles in allem wieder mal eine bestimmt durch einen “Redaktionskostenzuschuss” initiierte Titelstory, die eher eine Promo für das relaxte Arbeitsleben im Googleplex ist, als wirklich fundierte, und vor allem, wie versprochen weltexklusive neue Hintergründe verrät.
Lustigerweise waren sogar 3 der Fotos auch schon im damaligen WiWo-Artikel zu finden – auch hier wurde also eher auf das Google Stock-Fotage zurückgegriffen, als irgendetwas neues für die Stern-Leserschaft zu shooten (was sie am Google Press Day wahrscheinlich auch nicht mal durften).

Etwas lustiges fand ich dann auch noch in einem der Stern-Infokästen, so will uns der Stern glauben machen, dass die Rangfolge der Suchergebnisse massgeblich durch den Pagerank einer Seite bestimmt wird (na ganz sicher :-) )

Wirklich mehr als enttäuschend, vor allem für mich als bekennenden Stern-Abonenten (via Freieinweisung :-) ) – aber für ein Boulevardmagazin wohl noch eher ok, als damals bei der Wirtschaftswoche, von denen ich wirklich mehr erwartet hätte.

Der Mediadonis beim Bush

Mediadonis beim Bush

Nachdem die Angela und die Klatschtante der Nation Kai Diekmann letzte Woche schon beim Bush waren, bin auch ich schnell mal nach Washington gejettet – als neuer Chef vom CIA muss ich das wohl noch öfter machen :-)

So macht SEO Spaß…

Ich habe endlich ein neues Notebook! Dank zahlreicher excellenter Rezessionen von Apple Bootcamp, und einem prominenten SEO-Testimonial von Shoemoney habe ich mir ein phättes neues MacBookPro rausgelassen! Damit lasse ich nun MacOSX und Windows auf einem Rechner laufen – excellent!
Das beste daran ist aber, dass ich mein MacBook Pro direkt an mein phättes 30-Zoll-Cinema Display anschließen kann :-)

MacBook

4 gute Gründe gegen Kinder

4 gute Gründe gegen Kinder

Dem kann man sich nur uneingeschränkt anschließen… :-)

PubCon Pixx

Mediadonis @PubCon
Endlich wieder fit! Oh man, war das ein Abend… :-)
Naja, hab endlich die Bilder geuploadet – musste immerhin erstmal aussortieren. Hab insgesamt über 360 Photos geknipst, und die meisten werd ich hier ganz sicher nicht hochladen. Don´t ask about the Secret Login to the uncensored area… ein paar der Photos sind einfach zu krass, und ich könnte wahrscheinlich mal wieder verklagt werden, wenn ich die veröffentlichen würde :-)

Aber jetzt ab zu den Pixx –> Mediadonis & Tanzmaus @PubCon