Marcus Tandler | Mediadonis | Just another Online-Marketing Superhero
 

3 ways to become a part of this years SEOktoberfest experience

seoktoberfest8-logo

It´s exactly three months to go until SEOktoberfest 8!

The 8th event of ultimately only 10 SEOktoberfest events! SEOktoberfest X in 2017 will be the last and final SEOktoberfest. Boy, have we something special planned for that :) So if you ever wanted to experience what SEOktoberfest is all about, you should probably get moving.

We´re getting quite a couple ticket applications and also a lot of questions around the event. Basically there are three ways to become a part of the SEOktoberfest experience in September:

The Grand SEOktoberfest Charity BBQ

Of course there´s the famous SEOktoberfest Grand Charity BBQ, which is taking place on day #2 of SEOktoberfest, Wednesday 23rd of September.

The SEOktoberfest Charity Auction for just 50 exclusive tickets to this unique event is going until this Friday – June 26th! Like every year the bidding is quite low at the beginning – the real bidding war usualy starts on the last two days of the auction – so try to bid a bit higher, to not flunk out of the list at the last minute. Remember – you are donating your bid directly to one of two great charities, so you are not "buying" a ticket, but rather make a donation for your exclusive seat at the Charity BBQ!

Not convinced yet? Check out the SEOktoberfest Charity BBQ Trailer #2015

The SEOktoberfest Charity BBQ just isn´t enough for you? You want to be part of the real SEOktoberfest experience? It´s tough, but there´s still two ways to score one of only two seats we have left at this years event. The SEOktoberfest roster is pretty much set, but we saved two attendee seats, one that you can apply for, and the other way, that you can win.

Apply for a ticket

A ticket to SEOktoberfest is 5.000 Euros (it´s a non-profit event though – all the money from the attendance fees goes towards the event) – still you have to apply, and – if chosen – you get the right to buy a ticket. Since we are only giving out just a couple of tickets to Newbies each year, the waiting list keeps growing every year. There is well over a hundred people on the waiting list, but there´s still a fair chance to score a ticket! Since there´s a lot of heavy hitters on the waiting list, popular speakers themselves, or maybe coming from known brands, we still want to give everybody the same fair chance. So there´s an anonymous application process with three easy questions. It ain´t about popularity or a popular employer – we really aim to find the best person that fits our little group the best. In know, it sounds absolutely crazy, having to anonymously apply for buying a 5.000 Euro ticket – but that´s just how it is.

At SEOktoberfest we don’t care where you’re coming from, we don’t care about your age, your gender, your race or even if you drink beer or not – we just care about how SEO savvy you are! You have to LOVE SEO – that’s about it!

If you just want to party at Oktoberfest this conference is definitely not for you, don’t bother to apply if you’re just looking to drink & party.

Win a ticket

Christoph Cemper and his Team of LinkResearchTools have just launched a new Content Marketing Software called Impactana. At the moment you can sign up for early access. I have been a fan of the software ever since it´s alpha version and I can only strongly recommend you to take the new software for a spin!

Christoph has been our main Charity BBQ sponsor for a long time, and like every year, he has the honor to do a contest for the last SEOktoberest full ticket! He´s also throwing in 5 hotel nights in a great hotel close to the SEOktoberfest venue. So you just need to figure out a way to Munich to have the professional SEO experience of a lifetime – for free. So head over to the SEOktoberfest #LastTicket contest page and take your chance. Good luck!

SEOktoberfest has changed so many professional SEO careers already, it might just also change yours!

Sei dabei beim SEOktoberfest Charity BBQ

Die Charity Auktion für die 50 Tickets zum alljährlichen SEOktoberfest Charity BBQ ist gestartet! Noch bis zum 26.Juni könnt Ihr euer Gebot abgeben und wer am 26.Juni um 16Uhr mit seinen Namen & Gebot auf der Liste steht ist am 23.September von 14Uhr bis 22Uhr beim großen Charity BBQ dabei! Ein ganzer Tag mit allen internationalen SEOktoberfest Experten & Teilnehmern, lecker Speis & Trank sowie auch in diesem Jahr wieder 4 hochkarätige Power-Panels mit den SEOktoberfest AllStars. Der Auktionserlös geht zu 100% an die beiden Charities Münchner Tafel und die Amazonica Stiftung! Letztes Jahr sind 56.015 Euro (!) für die 50 Tickets gespendet worden – ich hoffe, wir können diesen Betrag dieses Jahr übertrumpfen!

Das 100% vom Spendenerlös an die von uns unterstützten Charities gehen verdanken wir unseren fantastischen Charity BBQ Sponsoren! Herzlichen Dank an dieser Stelle an LinkResearchTools, SearchmetricsAKOM360, FutureAd, Yoast und OnPage.org!

Biete mit und sei am 23.September mit dabei!

Mindestgebot für ein Ticket sind 100 Euro. Alle Erlöse der Charity-Auktion gehen zu 100% an die von uns unterstützten Charities! 
Und so kannst Du dabei sein:

1. Schreibe eine eMail an IWannaBe@SEOktoberfest.net
2. Dein Name & Adresse (evtl. Link zu Website / Blog / Twitter-Acc. / XING-Profil, wenn Du verlinkt werden willst – Mist wird nicht verlinkt)
3. Dein Gebot (mind. 5 Euro höher als das letzte Gebot auf der Liste – Gebote bitte nur in 5-Euro-Schritten)

Die 50 jeweils höchsten Gebote landen nach dem first-come-first-serve Prinzip auf der TeilnehmerlisteMan kann sein Gebot jederzeit erhöhen, oder eines der anderen Gebote auf der Liste überbieten. Einfach eine erneute eMail mit dem neuen Gebot senden!

Die 50 höchsten Gebote, die am 26.Juni um 16Uhr auf der Teilnehmerliste stehen bekommen ein Ticket für das SEOktoberfest Charity BBQ
Hierzu müsst Ihr den von euch gebotenen Betrag direkt an die Charity-Organisation spenden (ihr bekommt am Ende der Auktion eine eMail mit allen Details!) und uns bis zum 10.Juli den Überweisungsbeleg zukommen lassen. Selbstverständlich erhaltet Ihr von der jeweiligen Charity-Organisation eine ordentliche Spenden-Quittung! Fehlt der Überweisungsbeleg am 10.Juli rückt automatisch der nächste Teilnehmer von der Teilnehmerliste nach und bekommt das Ticket. Der Rechtsweg ist selbstverständlich ausgeschlossen.

Die Liste wird Montag-Freitag jeweils um 10 Uhr und um 18 Uhr aktualisiert.

Don´t blog – don´t tweet – don´t tell

Die wichtigste Regel beim SEOktoberfest lautet seit jeher -> “don´t blog – don´t tweet – don´t tell” – natürlich gilt diese Regel auch wieder für das SEOktoberfest Charity BBQ! Dafür gibt´s Tipps, Informationen und Anregungen, die ihr sicherlich auf keiner anderen SEO Konferenz bekommt!

Es sind nicht nur unsere 24 Experten, die das SEOktoberfest Charity BBQ zu einer erstklassigen Möglichkeit machen auf höchstem Level unter gleichgesinnten SEOs zu networken, sondern auch die 28 SEOktoberfest Teilnehmer, die ja immerhin 5.000 Euro für das SEOktoberfest Ticket bezahlen, haben allesamt Rang und Namen in der internationalen SEO Branche. Von Facebook nehmen bspw. der Director Growth Brian Piepgrass zum mittlerweile vierten Mal teil, oder auch Facebook Head of SEO Aniruddha Kortikar. Disney Senior SEO Manager Jeffrey Preston, US SEO Urgestein Bruce ClayCBS Growth Hacker Chris HedgecockTripAdvisor Vice President of SEO Luc Levesque, Builtvisible CEO Richard BaxterLinkedIn SEO Manager Zach Roth, Executive Director of Search & Social Media at ABC News John Shehata und natürlich auch viele deutschsprachige anerkannte SEO Experten, wie Christoph Cemper, Karl Kratz und Julian Dziki – alles Teilnehmer beim mittlerweile achten SEOktoberfest. Wo sonst kann man in so einer intimen Atmospähre mit so vielen international anerkannten SEO Experten fachsimpeln und sicherlich auch das ein oder andere Bierchen trinken – nur beim SEOktoberfest!

Gewinne ein Ticket für das SEOktoberfest Charity BBQ

Kein Geld für eine kleine Spende, aber Du willst trotzdem unbedingt beim SEOktoberfest Charity BBQ dabei sein? Hilf uns auf das Charity BBQ und die Charity Auktion aufmerksam zu machen! Blogge über das Charity BBQ und verrate uns in dem Post wieso gerade Du beim Charity BBQ dabei sein solltest! Unter allen Blog-Beiträgen verlosen wir 1 exklusivesTicket für das SEOktoberfest Charity BBQ! Der Gewinner wird ebenfalls am 26.Juni bekannt gegeben!

Ich hoffe, wir sehen uns beim großen SEOktoberfest Charity BBQ! Prost :)

UnGagged London & YoastCon #Recap

I haven´t done a lot of SEO conference recaps lately, but I want to tell you about two conferences I attended just last month, that you should definitely know about.

I´ve been travelling the international Online-Marketing & SEO conference circuit for well over 10 years now, and it´s quite interesting to see how the whole landscape has changed over time. I remember being totally blown away by the sheer size of the US conferences. My first "real" SEO conference must have been SES Munich 2003, which hosted probably just about a hundred savvy SEO professionals. No comparison to my first US conference experience, which has been SES San Jose 2005 – especially the infamous Google Dance (some pictures from 2005 & 2006). But the biggest show back in these days must have been SES New York, with presumably over 5.000 Online-Marketers and SEOs. I was truly impressed on my first trip to the Big Apple. I would have never thought, that I´d end up being a speaker at both SES San Jose and SES New York.

Another US conference, that I visited for the very first time in 2006 was PubCon Las Vegas (the one, when Danny Sullivan quit SES and went on to keynote PubCon). I even did a little movie which is still up on YouTube > PubCon 2006 – The Movie < although unfortunately I had to edit the soundtrack due to copyright concerns, so you can´t hear the interviews anymore… PubCon was very impressive at first, and I returned to PubCon six more times. These days it´s a lot different. SES has died and got replaced by a sales show for beginners. PubCon has suffered as well – it´s really sad to see what PubCon has turned into. They still have a couple of good speakers (and always very good keynotes), but a lot of the speakers don´t seem to really put a lot of effort into their performance. I have seen the same speaker presenting the same (!) presentation for 4 years in a row – that´s something I have only seen at PubCon so far. The venue and especially the food is absolutely abysmal – but hey, it´s Vegas – which is probably the only reason why still show is still around. Vegas is just great fun for a couple of days and the networking has always been good. It´s still sad to see, when people don´t really put much love into an event. You can see this especially with the traditional PubCon event, which used to be almost a whole day at a bar or somewhere else – something which everybody was looking forward to. These days it´s just a two hour "networking reception" in a lousy convention center hall… yeah, sounds as boring as it really is… #sad

I think it´s safe to say, that the BIG conference days are over. A lot of the old school conferences have turned into sales shows, where speakers also have to be exhibitors / sponsors – so no getting paid to speak, it´s the other way around: if you want to speak, you have to pay! A common practice I truly despise, since you´re not really learning anything – you´re just getting sales pitched all day long. It seems that only the SMX franchise has prevailed, who run quite al lot of quality conferences around the world. Danny Sullivan and his team just know what it takes to host a great conference!

But besides the SMX franchise, it´s the small, intimate shows, that really seem to be the future for this industry. Companies that don´t care about making money with those events, and really try to invite the best speakers on their stage. From bigger shows like MozCon, down to our SEOktoberfest event, which hosts only 50 savvy SEOs. It´s the intimacy that makes these events so successful. Last month I had the honor to keynote two new conferences that fall into this category – UnGagged London and YoastCon in Nijmegen.

UnGagged

UnGagged London was actually the 2nd show of the new UnGagged conference franchise, masterminded by Craig and Damian, who among other things run the BlackHatWorld forums. Their first show in Las Vegas end of last year was a huge success, so they decided to bring UnGagged to London – great decision :)

Unfortunately I could only be there for the first of the three days of UnGagged London, but I would have definitely loved to stay. The content was great, and since the motto is "ungagged" – everybody spoke freely and without fear of being quoted on the web – I just love conferences with a "don´t blog, don´t tweet, don´t tell" policy :)

I honor the code, so I don´t want to go into any details, but just the SearchBrothers Kas & Fili alone would have been worth the price of admission for me – they did a terrific session! But it weren’t only the speakers, the crowd was really great as well – probably a bit more people that engage in the black & dark arts in our industry, but definitely a high level of discussion during breaks and after the show! It was great hanging out with Joe, Irish Wonder, Judith, Loren (& family), Lukasz, Bastian, Derek, Aleyda and of course the one & only Jonny :)

UnGagged will return to Las Vegas this November – check out the impressive line-up. The always entertaining Mr. Shoemoney Jeremy alongside Rae Hoffman – both with no limits and no censorship – UnGagged style – I bet these both sessions alone will be worth the trip!

YoastCon

Almost five years ago, THE WordPress SEO Guru Joost de Valk started the company Yoast, offering website reviews and free plugins. Yoast’s core business was, and is, sharing knowledge and making it easier to create usable websites. Five years later Yoast has turned into one of the biggest WordPress plugin providers with 21 employees! To praise the past five years full of growth and experience Yoast decided to celebrate this milestone with a conference: YoastCon!

YoastCon was absolutely phenomenal! Great venue, fantastic speakers and a lot of little goodies :) I must admit – before YoastCon I had never heard of any of my co-speakers, which is probably because they were coming from different areas of our industry. I just love to see new speakers that are on top of their game – always so much to learn! Chris Lema was my absolute favorite – he delivered a fantastic talk – great storytelling! His motto: "Hope is not a strategy" got stuck in my head :)

Karl Gilis, a conversion optimization specialist from Belgium and Tony Perez, a WordPress security guru from San Diego, also delivered great engaging talks, with lots of actionable advice. YoastCon attendees definitely got their money’s worth! You can check out the Live Stream of YoastCon on YouTube – unfortunately there are about 200 slides missing from my 444-slide #SlideStorm about the "Rise of the Machines", but I hope it´s still worth your while :)

I really hope this wasn’t a one-time event! I´m sure most of YoastCon attendees would love to come back again next year – I know I would! I would love to see YoastCon become a regular conference – I would definitely be back (if invited back…) :)

A big thanks to Joost and his fantastic team – Team Yoast rocks :)

Aktuelles zum Onlinemarketingrecht: Neue Urteile und Folterinstrumente für Shopbetreiber

Gastbeitrag von Rechtsanwalt Dr. Marc Laukemann

Dr. Marc Laukemann

Einleitung

Wer rastet der rostet. Die Rechtsprechung zum Onlinemarketingrecht ist immer wieder für eine Überraschung gut und muss im Auge behalten werden. Das gilt sowohl für die Werbung mit Preissuchmaschinen (unter 1.) als auch mit Gütesiegel (unter 5.). Vorsicht ist bei der Abgabe von Unterlassungserklärungen wie auch der Einsatz von Bewertungsportalen (unter 2. und 3) geboten (unter 4.).

Zwingend erforderliche Pflichtangaben in Preissuchmaschinen. Eine ewiger Klassiker neu aufgelegt

Preissuchmaschinen werden von Shopbetreibern immer wieder gerne genutzt, um auf ihre günstigen Produkte hinzuweisen. Rechtskonforme Anzeigengestaltung bleibt nach wie vor die Herausforderung der Stunde. Das OLG Hamburg (Urt. v. 06.02.2014 – Az.: 5 U 174/12) hat nun entschieden, dass auch Bearbeitungs- und Verpackungskosten vollständig im Preisangebot auf Preissuchmaschinen angezeigt werden müssen. Der Fall betraf einen Versandhändler, der neben den üblichen Versendungskosten zusätzlich eine Bearbeitungs- und Verpackungsgebühr in Rechnung stellte. Diese zusätzlichen Kosten wurden nicht im Endpreis, der auf der Seite der Suchmaschine zu finden war, angezeigt, sondern erst auf der Internetseite des Versandhändlers. In der fehlenden Angabe auf der Seite der Suchmaschine sah das OLG Hamburg einen Verstoß gegen § 1 Abs.1 S.1 PAngVO. Bearbeitungs- und Verpackungsgebühren seien sonstige Preisbestandteile iSd. § 1 Abs.1 S.1 PAngVO. Eine Angabe im Endpreis auf der jeweiligen Suchmaschine ist daher zwingend.

Wichtig:

Es sind immer sämtliche Gebühren, die für den Verbraucher anfallen, anzugeben. Wer keinen Verstoß gegen die Preisangabenverordnung riskieren will, sollte sich dies zu Herzen nehmen:

  • Wer auf der Internetplattform Google-Shopping mit seinen Waren wirbt und es dort Nutzern ermöglicht, nach dem Aufrufen der entsprechenden Seite, eine Preis für die angebotene Ware zu sehen, die nicht dem Endpreis entspricht (z.B. weil die Versandkosten fehlten) handelt wettbewerbswidrig. Das gilt auch, wenn der Gesamtpreis dem Nutzer mit einem Mouse-Over angezeigt wird (vgl. LG Hamburg, Urt. v. 13.06.2014 – 315 O 150/14).
  • Wer auf Amazon mit veraltetem UVP-Preis wirbt, haftet selbst dann wegen
    unerlaubter Werbung, wenn der veraltete Preis nicht von dem Händler selbst, sondern von Amazon eingestellt wurde, vgl. LG Köln Beschl. v. 04.09.2014 – Az.: 81 0 87/13. Das Argument des Händlers, ihn treffe kein Verschulden wenn er bei über 3000 Artikeln nicht jeden Preis einzeln überprüfen könne, liesen die Richter nicht gelten. Die Robenträger argumentierten damit, dass den Händlern in jedem Fall eine Kontrollpflicht hinsichtlich einer Änderung der UVP Preise treffe. Wie diese im Einzelnen ausgestaltet sei, kann dahinstehen, da der Händler im vorliegenden Fall überhaupt keine Kontrolle vorgenommen hatte. Auch genüge es nicht, sich hinter der Vielzahl der angebotenen Waren zu verstecken. Ansonsten wäre einem ungestraften Wettbewerbsverstoß Tür und Tor geöffnet. Im Ergebnis wurde gegen den Online-Händler ein Ordnungsgeld in Höhe von EURO 2000,00 verhängt.

Die Geschichte mit den Bewertungsportalen: Ein Dauerbrenner, der auch die Rechtsprechung auf Trab hält.

Der BGH (Urteil vom 23.September 2014, Az. VI ZR 358/13) hat im Fortgang zu seiner bisherigen Rechtsprechung (Spick-mich Urteil) erneut das Recht auf Information gestärkt. Nach diesem neuen Urteil wird es noch schwerer negative Bewertungen aus einem Bewertungsportal durch den Portalbetreiber löschen zu lassen. Im vorliegenden Fall hatte es der Anbieter eines Bewertungsportals Internetnutzern ermöglicht, Informationen über Ärzte und Träger andere Heilberufe online einzusehen. Erkennbar waren insbesondere Name, Fachrichtung, Praxisanschrift, Kontaktdaten und die Sprechzeiten. Daneben stand eine Bewertung des Arztes zur Verfügung. Der betroffene Arzt verlangt nun vom Bewertungsportalbetreiber, sämtliche ihn betreffenden Daten sowie die Bewertung aus dem Portal zu löschen und sein Profil zu entfernen, da sein Persönlichkeitsrecht betroffen sei. Der BGH folgte der Ansicht des Arztes indes nicht. Vielmehr argumentierte das Gericht, dass der Arzt die Preisgabe seiner personenbezogenen Daten und die Bewertung im Portal zulassen müsse. Dies gilt insbesondere für die Daten, die dem sozialen Bereich des Klägers zuzuordnen sind. Insoweit überwiegt das Recht des Beklagten auf Kommunikationsfreiheit das Persönlichkeitsrecht des Klägers. Anders kann dies nur dann bewertet werden, wenn tatsächlich private oder intime Daten im Portal preisgegeben werden.

Wichtig:

Bei ehrverletzenden Aussagen ist stets Vorsicht geboten. Nur selten greift im Einzelfall die Meinungsfreiheit zugunsten des sich Äußernden.

Können Internetnutzer weiterhin anonym Unternehmen bewerten? Yes, we can! Meistens!

Der BGH hat in einem weiteren wichtigen Urteil (Urteil vom 1. Juli 2014, Az.VI ZR345/13) die Rechte von Internetnutzern gestärkt und der Forderung eines Arztes auf Offenlegung der Identität eines negativen Bewertungseintrages eine Absage erteilt. Geklagte hatte ein Arzt gegen den Betreiber eines Bewertungsportals auf Herausgabe der Anmeldedaten eines Nutzers, weil dieser im Portal ehrverletzende Aussagen über ihn gepostet hat. Der BGH verneinte einen Herausgabeanspruch, weil es an einer Ermächtigungsgrundlage für die Herausgabe der Daten fehle. Eine Herausgabe der Daten ist grundsätzlich nur dann möglich, wenn der Betroffene zuvor in die Weitergabe/Herausgabe seiner Daten einwilligt. Ein Unterlassungsanspruch gegen den Dienstanbieter ist dagegen möglich, soweit es sich tatsächlich um eine ehrverletzende Aussage handelt.

Aber der Schutz der Daten ist nicht umfassend. Der BGH macht nämlich für den Fall eine Ausnahme, in dem die Daten für die Ermittlung in strafrechtlichen Verfahren notwendig sind. Dies ist nicht ganz unproblematisch, da doch so dem Betreiber eine Hintertür geöffnet wird, um doch noch an die Daten zu gelangen. Denn nach Abschluss des Ermittlungsverfahrens kann er Akteneinsicht verlangen und die Daten einsehen.

Wichtig:

Es ist daher Vorsicht geboten. Über Umwegen kann der Betroffen doch die Anmeldedaten des Nutzers erlangen. Die Hürden für ein Strafverfahren sind zwar sicherlich hoch, ausgeschlossen sind sie jedoch nicht.

Ärger mit Abmahnungen: Vorsicht vor zu schnell unterschriebenen Unterlassungserklärungen

Die Reichweite von strafbewehrten Unterlassungserklärungen wird oftmals unterschätzt. Selbst wenn nur eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abgegeben wurde, können mehrere eigenständige Verletzungen vorliegen und somit Vertragsstrafen auslösen. Ein Online-Händler hatte eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abgegeben, hielt sich jedoch nicht an diese. Vielmehr nutzte er die unter Vertragsstrafe gestellte Formulierung auf unterschiedlichen Online-Plattformen (eBay, Amazon, fremder Webshop, eigene Webseite) weiter. Das OLG München (Urt. v. 23.10.2014 – Az.: 29 U 2626/14) entschied nun, dass es sich dabei um vier eigenständige Verstöße gegen die Unterlassungserklärung handelte. Nach der Ansicht des Gerichts lag keine natürliche Handlungseinheit, also eine Einheit vor, unter die die gesamten Verstöße gefasst werden könnten. Der Händler wurde daher insgesamt zu einer Vertragsstrafe in Höhe von EURO 13.000,- verurteilt.

Wichtig:

Eine Unterlassungserklärung verbunden mit einer Vertragsstrafe ist immer ernst zu nehmen. Ein Verstoß kann, selbst wenn er unbeabsichtigt ist, immer teuer werden.

Die Werbung mit Brief und (Prüf-)Siegel: Das kann nach hinten losgehen!

Das OLG Düsseldorf (Urt. v. 30.12.2014 – Az.: I-15 U 76/14) hat noch einmal klargestellt, dass ein Unternehmen, das online mit einem speziellen Prüfsiegel wirbt, den Verbraucher auch darüber informieren muss, wo und wie er weitere Details zu der Auszeichnung erhält. Die Beklagte warb für ihre Produkte mit einem speziellen Prüfsiegel online, unterließ es aber, weitere Informationen hierüber bereitzustellen. Die Düsseldorfer Richter stuften dies als Wettbewerbsverstoß ein. Wer mit einer solchen Auszeichnung werbe, müsse auch ermöglichen, dass der Verbraucher schnell und einfach sich darüber informieren könne, was es hiermit genau auf sich habe. Es reiche nicht aus, auf Allgemeinaussagen des Testers hinzuweisen, sondern notfalls müsse das Unternehmen, wenn der Test nicht allgemein zugänglich sei, entsprechende Daten auf der eigenen Homepage bereitstellen und der Öffentlichkeit, z.B. in Form von Links, zur Verfügung stellen.

Wichtig:

Die Nutzung eines Prüfsiegels kann durchaus von Vorteil sein. Der Verwender sollte dabei aber nicht vergessen auch die notwendigen Informationen bspw. durch die Bereitstellung von entsprechenden Links zur Verfügung zu stellen.

Fazit

Rechtsanwalt Dr. Marc Laukemann, Gründungspartner der Münchner Kanzlei LFR Wirtschaftsanwälte, ist u.a. Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz und beschäftigt sich seit über 15 Jahren mit dem Onlinemarketingrecht (www.lfr-wirtschaftsanwaelte.de).

SMX München 2015 #FTW

Die SMX München vergangene Woche hat mal wieder alle meine Erwartungen übertroffen. Selbstverständlich bin ich als langjähriges Mitglied des SMX-Fachbeirats etwas voreingenommen, aber wirklich jeder, mit dem ich mich letzte Woche unterhalten habe, war von der diesjährigen SMX begeistert!

Die Location ist einfach grandios – vor allem die Main Stage ist beeindruckend! Riesengroß, Bequeme Sitze, genügend Steckdosen und wegklappbare Tische – einfach ein rundum gelungenes Ambiente für zwei spannende Tage Online-Marketing und SEO-Druckbetankung von Feinsten! Karl Kratz hat während meiner Keynote zusammen mit Rand Fishkin "The Wizard and the Warrior" ein Bild aus einer der hinteren Reihen gemacht >

SMX Munich 2015

Da geht einem ganz schön der Puls, wenn man vor 1.200 begeistertenden Online-Marketern die Keynote halten darf! Vielen herzlichen Dank an dieser Stelle für das phänomenale Feedback für meinen 243-Slides #SlideStorm über den bevorstehenden Tod von Links als direkter Rankingfaktor!

Auch unser Webmasters on the Roof 9-Jahre-Jubiläums–AllStar–Panel hat wieder eine Menge Spaß gemacht – vielen Dank an einem tolle Gäste Rand Fishkin, Aleyda Solis, Xoogler Kaspar Szymanski und Dan Petrovic für eine spannende Sendung! P.S.: noch immer keine Reaktion auf Rands Live-Tweet :)

Auch Rands morgentliche Keynote "Being Signal amidst the Noise" war wieder sehr inspirierend – stets ein würdiger Start in den ersten SMX Tag.

Ich bin fast ausschliesslich im SEO-Track gesessen und habe viele spannende Sessions u.a. von Marcus Tober, Gero Wenderholm, dem Best-Dressed-SEO Philipp Klöckner, Dan Petrovic uvm gesehen. Auch die Keynote von Jung von Matt CEO Dr. Peter Figge war sehr inspirierend! Nicht mehr richtig folgen wiederum konnte ich Bastian Grimm, der in seiner Technical SEO Session zusammen mit Cindy Krum so richtig technisch wurde, dass wohl niemand außer Merlin noch folgen konnte #lol :)

Meine beiden Session-Highlights waren der morgentliche Auftakt von SMX Tag Nr #2 > zuerst Prof. Dr. Mario Fischer zusammen mit Prof. Dr. Tobias Aubele als Bergej Srin und Parry Lage – kreativ, lustig aber gleichwohl informativ – ein sensationeller Start in den Tag nach einer langen SEMY Awards Nacht! An dieser Stelle noch einmal herzlichen Glückwunsch an alle SEMY Gewinner – war ein klasse Abend! #SuitUp :)

SEMY Awards 2015

Mein diesjährige Lieblings-Session war allerdings direkt im Anschluss die Keynote von Google Director of Conversational Search Behshad Bezahdi, der eine eindrucksvolle Live-Demo des aktuellen Entwicklungsstands von Google Voice Search präsentiert hat – tolle Session!

Behshad Behzadi SMX Munich 2015 Keynote

Mein persönliches Highlight aber war die Möglichkeit Rand unsere neue englische Version von OnPage.org Version im Detail zu zeigen – er war sehr beeindruckt, was das Team um unseren CTO & Innovationstreiber Merlin auf die Beine gestellt hat. Sein darauffolgender Tweet ging runter wie Öl :)

Rand Fishkin Tweet

Vielen Dank an Sandra Finlay, das gesamte SMX & SEMY Orga-Team, alle Moderatoren, allen Referenten und den tollen SMX Fachbeirat für eine unvergessliche SMX München 2015! See you next year :)

Weitere SMX München Recaps von Jasper, Ralf, Maik, Sebastian, Pascal, Robert, Bianca, Nicole, Diana, Lisa, Bruno, Peer, Gustav, Aline, Theresa, Dominique & Björn – habe ich jemanden vergessen?

Schnapp Dir das SMX SEO Super-Ticket #NewcomerDesJahres

SMX München Logo

In etwas über einem Monat findet endlich wieder die SMX München statt! Ein gewohnt starker Line-Up nationaler & internationaler Online-Marketing Prominenz macht die SMX auch in diesem Jahr wieder zu einer absoluten Pflichtveranstaltung. Ich freue mich vor allem auf meine Keynote zusammen mit dem Wizard of MOZ Rand FishkinThe Wizard & the Warrior "Das Ende der Links ist nah?". Sollte spannend werden – wir mögen gute Freunde sein, aber noch lange nicht immer einer Meinung :)

Natürlich freue ich mich auch tierisch auf den 9ten (!) Geburtstag der Webmasters on the Roof / seoFM – diesmal zu Gast on the Roof > Rand Fishkin, Aleyda Solis, Dan Petrovic und Xoogler Kaspar Szymanski. Auch hier wird die Zukunft von Links als direkter Rankingfaktor sicherlich ein dominierendes Thema sein – natürlich wie immer direkt, offen & ohne Blatt vorm Mund! #NoBullshitSEO

HandsOn SEO Workshop

Auch in diesem Jahr biete ich am Vortag der SMX wieder meinen HandsOn SEO Workshop an.

Ein ganzer Tag HandsOn SEO – schau mir über die Schulter, wie ich an bestimmte SEO Aufgabenstellungen herangehe, mit diversen Tools arbeite, Content Ideation & Audit… und und und… Ich selber finde es stets super spannend, anderen SEOs über die Schulter zu schauen, da man eigentlich immer etwas Neues lernen kann. In diesem Workshop stehe ich also nicht nur Rede & Antwort bei allen anfallenden SEO-Fragen, sondern wir gehen direkt in medias res und ihr könnt sehen, wie ich genau an eine x-beliebige SEO Aufgabenstellung heran gehe. Sicherlich wieder ein Experiment, das auch von der aktiven Beteiligung und den Fragen der Workshop-Teilnehmer lebt – ich bin gespannt, ob der Workshop auch dieses Jahr wieder so gut ankommt, wie die Jahre zuvor.

Es gibt nur 30 Plätze und laut SMX sind 25 Plätze bereits belegt – wenn Du mir also noch einen der letzten Plätze ergattern willst, solltest Du Dich schnell anmelden.

Die SEMY Awards – Der Deutsche Suchmarketingpreis

Ganz besonders freue ich mich dieses Jahr auf die erstmalige Verleihung des Deutschen Suchmarketingpreises im Rahmen der glamurösen SEMY Awards Gala am Abend des ersten Konferenztages. Vor ein paar Wochen habe ich ja bereits in einem etwas persönlicheren Blogpost davon erzählt, was wir genau vorhaben und wieso ich glaube, dass unsere Branche es verdient hat, endlich eine stärkere Stimme zu bekommen. In unserer Branche sind die Besten oftmals nicht zwangsläufig die Lautesten – deshalb schicken wir uns an, mit einer exzellenten Fachjury und einem objektiven & fairen Modus, die wirklich Besten unserer Branche in 12 verschiedenen Kategorien zu finden, auszuzeichnen und gebührend zu feiern! Wir sind sehr stolz, dass die SEMY Awards unter der Schirmherrschaft von Staatsministerin Ilse Aigner präsentiert werden.

SEMY Ilse Aigner

Es werden die effektivsten, innovativsten, kreativsten – eben die Besten – Tools, Kampagnen, Agenturen und Einzelpersonen geehrt. Der Deutsche Suchmarketingpreis ermöglicht den Besten der Besten im Online-Marketing zu zeigen, was sie leisten. Zeigt der Welt, dass IHR die Besten seid! Nutzt eure Chance und bewerbt euch noch bis zum 17. Februar für einen der begehrten SEMYs! Viel Erfolg!

Schnapp Dir das SMX SEO-SuperTicket

SMX SEO Super Ticket

Auch dieses Jahr verlose ich wieder ein SMX SEO-SuperTicket – quasi ein All-Area VIP Ticket für die SMX München:

Ein SMX SuperTicket im Gesamtwert von 2.340 Euro!

Was musst Du tun, um Dir das SMX SEO-SuperTicket zu schnappen? Ganz einfach!

Eine der zwölf begehrten SEMYs wird dem "Newcomer des Jahres" überreicht. Hier gilt es, eine junge talentierte Persönlichkeit zu finden, die erst seit kurzer Zeit im deutschsprachigen Online-Marketing Markt tätig ist (Alter max. 23 Jahre). Wer ist für DICH Newcomer des Jahres? Welche Persönlichkeit würdest Du gerne als strahlende(n) Gewinner(in) des Newcomer SEMYs sehen? Einfach hier im Blog oder auf Facebook kommentieren & nominieren. Am nächsten Mittwoch – 18. Februar 2015 um 14 Uhr werde ich alle (ernstgemeinten) Vorschläge auf Google+ zur Abstimmung stellen. Die beiden Nominierten mit den meisten +1-Stimmen werden auf jeden Fall Teil der Shortlist für den Newcomer des Jahres sein und sind selbstverständlich auch zur SEMY Awards Gala eingeladen. Die letztendliche Entscheidung obliegt selbstverständlich unserer kompetenten Fachjury. Jede (valide) Nominierung oder auch gegebene +1-Stimme landet im Lostopf, aus dem ich Montag, 23. Februar um 14 Uhr den Gewinner des SMX SEO-SuperTickets ziehen werde!

Der Rechtsweg ist natürlich wie immer ausgeschlossen. Ich bin wirklich gespannt, wer sich dieses Jahr das SuperTicket schnappt und wünsche euch viel Glück!

Vorfreude auf die SEMY Awards – der Deutsche Suchmarketingpreis

Im Rahmen der SMX München findet am Abend des 17. März 2015 erstmalig in der Münchner Wappenhalle die Verleihung der SEMY Awards – des Deutschen Suchmarketingpreises statt. Die exklusive Gala beginnt um 19 Uhr in dem bayerischen Traditionshaus und wurde ins Leben gerufen, um die Besten der Besten im Online-Marketing auszuzeichnen und ihre Leistungen angemessen zu würdigen.

SEMY Awards - der Deutsche Suchmarketingpreis

Unsere Branche hat es verdient, eine stärkere Stimme zu bekommen. Der Wilde Westen ist vorbei, nach nun etlichen Jahren als kleiner Stiefbruder der DMEXCO-hallenfüllenden Online-Media Verchecker, ist unsere Branche aus dem Schatten getreten und überzeugt mit immer wertvoller werdendem Wissen um die effektivsten Akquisestrategien interessierter Webseitenbesucher. Egal welche Plattform, egal ob bezahlt oder unbezahlt.

Die Anzugdichte mag mittlerweile signifikant höher sein als noch zu den Anfangsjahren der ehrwürdigen OMD. Aber zum Glück lässt sich zwischen Berufs- und Charakter-Anzugträger unterscheiden :) Unsere Branche hat über die Jahre seinen juvenilen Stil verteidigt, so fühlt man sich einfach noch heute, spät abends unter dem einsamen Lichtstrahl des Laptopmonitors, wie ein Teil einer eingeschworenen Gemeinschaft, die den Kampf Mann gegen Machine sucht. Alleine gegen die Algorithmen mit freier SEO-Waffenwahl :)

Aber die Branche hat sich einfach professionalisiert. Was früher nicht mehr als ein intellektuell fordernder Zeitvertreib gewesen sein mag, ist heute eine florierende Industrie professioneller Unterstützung beim Marketing für Internetseiten. Routinierte Hilfe, wenn es darum geht, qualifizierte Besucher auf die eigene Webseite zu bekommen. Einmal die gesamte User-Journey vor und zurück. Egal ob Google, Facebook oder was auch immer – selbst die größten Fische erscheinen mikroskopisch klein im stetig größer werdenden Meer des Internets. "If you build it, they will come" mag für Kevin Costner gereicht haben, aber in den Weiten des Internets gilt es möglichst nachhaltig und günstig Besucher für die eigene Webseite zu gewinnen. Mit der steten Gewissheit, dass der vielleicht stärkste Mitbewerber stets nur einen Mausklick weit entfernt ist, wird versucht, bis zur Nachkommastelle an der Conversion Rate zu schrauben und der Quellcode einem steten und wachsamen Audit unterworfen. So etwas benötigt vor allem Erfahrung und die haben mittlerweile eine ganze Menge in unserem Fach. Und genau diese Experten sollen bei den SEMY Awards – dem ersten Deutschen Suchmarketingpreis – auf der Bühne für Ihre Leistung geehrt werden.

Rand Fishkin & SMX-Veranstalterin Sandra Finlay

Welch besseren Rahmen könnte es für einen solchen mondänen Gala-Abend geben, als die SMX München. DIE Konferenz von europaweitem Renommee. Auch dieser Jahr u.a. wieder mit dem wohl unterhaltsamsten Speaker unserer Branche – The Wizard of MOZ Rand :)

Dies alles sage ich nicht nur, weil meine bezaubernde Frau Becci seit Jahren für SMX-Veranstalter Rising Media als Conference Manager tätig ist. Das Team um Matthew & Sandra steckt viel Liebe ins Detail und das merkt man jedes Jahr aufs Neue. Ich bin unglaublich froh, dass wir zusammen mit dem Team von Rising Media und Bastian Grimm, der wie auch ich schon seit Jahren die gleiche Utopie verfolgt hat und in diesem Jahr den Jury-Vorsitz übernimmt, dieses Jahr endlich die ersten SEMY Awards verleihen können.

Es wird ein für diese Branche ungewohnt glamouröser Event, denn man nicht gemisst haben wollen wird. Wir haben ein paar, wie ich denke, ausgefallene Ideen – manchmal braucht es halt eine Prise Rock´n´Roll :)
Ihr könnt euch auf ein feudales Fest freuen, mit feinem Essen, viel gutem Wein – es wird ein Füllhorn guter Laune verschwenderisch über euch entleert ;)

Abstimmungen im Web werden immer einen Hauch von Manipulation versprühen. Nehmen wir das Beispiel SEO-Wahlen, von denen ich gewiss nicht schlecht reden will, so ist beachtlich wie viele Jahre bereits die SEO Community nach ihren Favoriten gefragt wird. Aber über eine SEO-Agentur, ein Tool oder auch eine Konferenz lässt sich einfach nicht auf diese Art und Weise abstimmen. Nur die allerwenigsten der Befragten haben wohl eine aktive Erfahrung mit aller der dort genannten Optionen. So geht es also weniger darum, den wirklich Besten einer Kategorie zu finden, sondern vielmehr denjenigen, der es vermag, die meisten seiner Kunden zu mobilisieren. Dabei sind gerade in unserer Branche die Besten oftmals nicht zwangsläufig die Lautesten.

Für die Ermittlung des Siegers in der Kategorie "Hilfreichstes SEO Tool" beispielsweise werden wir einen neuartigen Weg gehen. Alle Kandidaten auf der Shortlist dieser Kategorie werden ein einstündiges Webinar für die Jury machen, in dem sie die Vorzüge Ihrer Software selbst demonstrieren können und auch zeigen, wieso man auch wirklich eben jenes Hilfreichstes SEO Tool ist. Zudem bekommen alle zuständigen Juroren einen Zugang zur Software, um wirklich jeden Kandidaten auf Herz und Nieren selber prüfen zu können.

Gerade hier empfinde ich ein wenig Wehmut. Aufgrund meiner Rolle als Mit-Initiator des ersten Deutschen Suchmarketingpreises haben wir uns entschlossen, unser eigenes Unternehmen OnPage.org nicht als Kandidat in der Kategorie Hilfreichstes SEO-Tool einzureichen. Gerade für unser fantastisches Team tut es mir leid, die es in meinen Augen mehr als verdient hätten auf diese Art ausgezeichnet zu werden. Immerhin ist das hilfreichste SEO-Tool zu sein genau unser hoher Anspruch und ich glaube, wir sind auf einem sehr guten Weg. Aber eine Nominierung unseres Tools würde nur unberechtigtes Misstrauen hervorrufen, auch wenn ich mit der eigentlichen Jury-Entscheidung nicht das Geringste zu tun und keinerlei Einfluss auf irgendwelchen Entscheidungen habe. Ich bin auch froh, dass ich nicht in der Jury sitzen muss und hingegen auf der Gala durch den Abend führen darf.

Ich gönne es wirklich ausnahmslos jedem in unserer Branche. Wer mich kennt, weiß dass ich dies auch wirklich so meine.

Ich erinnere mich noch recht gut, wie ein Großteil unserer Branche noch in das Jack the Rippers gepasst hat und man sich nur als Pseudonyme bekannt war. Wie vor 13 Jahren dank Frank Moll SEO auf den öffentlichen Radar gekommen ist. Vormals eine Bande heldenhafter Einzelkämpfer wie Martin, Ron, Norman und natürlich mein ehemaliger Darklord, der Suchknecht. Ich habe viel gelernt und bin sehr dankbar für die unglaubliche Offenheit, die jeder Neuling in dieser Welt sehr schnell erleben konnte. Ich finde es phänomenal, dass aus diesem überschaubaren Pool an Nerds & Geeks eine so lebhafte und wichtige Industrie erwachsen ist.

Marcus Tobers Unternehmen Searchmetrics ist aus einem Diplomarbeitsprojekt entstanden, der Linkvendor war bereits vor zehn Jahren mein No.1 Backlink-Checker Tool. Mittlerweile ist Searchmetrics Marktführer in Europa und zweitgrößter SEO-Software-Anbieter in den USA. Hut ab! Und auch die Sistrix Tools nutze ich, seit Johannes mir damals endlich nen Zugang gegeben hat :) Ich erinnere mich noch sehr gut, wie er mir bei einer PubCon SEMSEO (Danke Webby!) zum ersten Mal seine Tools gezeigt hat. Es vergeht kein Arbeitstag, an dem ich nicht mindestens einmal die Sistrix Tools nutze. Johannes hat oft nette neue Ideen. Auch Christoph Cemper war mal SEO-EinzelkämpferCemper, nun arbeitet ein großes Team an den erstklassigen LinkResearchTools. Ich nutze noch mindestens einmal in der Woche Xenu, nur daran arbeitet leider niemand mehr… aber auch andere pfiffige SEO-Unternehmer bauen klasse Tools. Sören, Nicolai, Kai, Tom & Timo. Toms Spider Trap war seinerzeit unverzichtbar :)

Auch im SEA / PPC / Social Bereich ist Deutschland mit unter den Innovations-Leadern, u.a. will ich hier das Team von intelliAd und natürlich Branchenveteran Thomas Bindls Refined Ads nennen. Das Tech made in Germany weltweit gut ankommt, hat gerade heute wieder der Verkauf von Trakken and die Omnicom Media Group gezeigt. Auch von dieser Stelle einen herzlichen Glückwunsch an die beiden hanseatischen Xoogler Lennart und Timo. Und auch im Bereich SEO, SEM oder Social-Media Agenturen gibt es viele vormalige Einzelkämpfer, die mittlerweile große Teams um sich scharen konnten und Ihre umfangreichen Erfahrungen an externe Kunden weitergeben.

Unsere Branche ist unglaublich heterogen und ein grandioser Nährboden für Innovation und lebhaften Wettbewerb. Auch wenn leider fieses Ambush-Marketing und schmierige Fake-Profil-Attacken heute scheinbar mit zum Repertoire gehören. Aber diese Branche erlaubt kein Ausruhen, keinen Stillstand. Es gibt keinen Artenschutz im Internet. Lycos (die mit dem Hund) waren einst die meistbesuchte Webseite der Welt (!), myspace das Synonym für hippe Jugendkultur im Netz. Wer sich in unserer Branche auf Lorbeeren ausruht kann sich gleich schlafen legen.

Ich schweife ab – es geht noch immer um die SEMY Awards – den ersten Deutschen Suchmarketingpreis. Ich bin gespannt, wer am Ende von der Jury, mit 13 überragend kompetenten Fachleuten unserer Zunft, zum Sieger der einzelnen Kategorien gekürt wird.

Ich bin der festen Überzeugung, dass das Urteil einer ausnahmslos kompetenten Jury die beste Methode ist, um vorbehaltlos die wirklich besten einer jeden Kategorie zu finden. Nur so kann man diesem Preis die notwendige Relevanz verleihen. Der SEMY soll eine wirkliche Auszeichnung für die gekürten Unternehmen sein und die Sieger werden am Abend auch gebührend gefeiert.

Die einzelnen Kategorien

Es werden die Besten in 12 Kategorien gesucht:

SEO

  • Hilfreichstes SEO-Tool – Ausgezeichnet wird das innovativste SEO-Tool, welches die besten und hilfreichsten Funktionen für die Nutzer bietet.
  • Innovativste Content-Marketing-Kampagne – Auszeichnung einer Content-Marketing-Kampagne, die herausragende und nachhaltige Ergebnisse erzielte.
  • Beste SEO-Agentur – Auszeichnung einer herausragenden Agentur, die die konsequente und nachhaltige Verwendung von SEO aufzeigt und damit die gesamte SEO-Branche positiv beeinflusst.

SEA

  • Hilfreichstes SEA-Tool – Ausgezeichnet wird das innovativste SEA-Tool, welches die besten und hilfreichsten Funktionen für die Nutzer bietet.
  • Innovativste SEA-Kampagne – Auszeichnung einer SEA-Kampagne, die herausragende und nachhaltige Ergebnisse erzielte.
  • Beste SEA-Agentur – Auszeichnung einer herausragenden Agentur, die die konsequente und nachhaltige Verwendung von SEA aufzeigt und damit die gesamte SEA-Branche positiv beeinflusst.

Social Media

  • Hilfreichstes Social Media-Tool – Ausgezeichnet wird das innovativste Social Media-Tool, welches die besten und hilfreichsten Funktionen für die Nutzer bietet.
  • Innovativste Social Media-Kampagne – Auszeichnung einer Social Media-Kampagne, die herausragende und nachhaltige Ergebnisse erzielte.
  • Beste Social Media-Agentur – Auszeichnung einer herausragenden Agentur, die die konsequente und nachhaltige Verwendung von Social Media aufzeigt und damit die gesamte Social Media- Branche positiv beeinflusst.

Online-Marketing Persönlichkeit

  • Onlinemarketer des Jahres – Auszeichnung einer talentierten und inspirierenden Persönlichkeit, die den deutschen Online-Marketing-Markt besonders positiv beeinflusst hat.
  • Newcomer des Jahres – Auszeichnung einer talentierten und inspirierenden Persönlichkeit, die gerade erst begonnen hat, im Online-Marketing-Bereich zu arbeiten. (Max. Alter: 23 Jahre)
  • Inhouse Online-Marketing Team des Jahres – Auszeichnung eines herausragenden Inhouse-Teams, welches die konsequente, nachhaltige und transparente Verwendung von Online-Marketing aufzeigt.

Zeige der Welt, dass Ihr die Besten seid!

Reicht am besten noch heute eure Bewerbung für eine oder mehrere der Kategorien ein!

Der Einsendeschluss für alle Einreichungen ist der 31. Januar 2015. Alle eingereichten Kampagnen müssen zwischen dem 1. Januar 2014 und dem 31. Dezember 2014 entstanden und publiziert worden sein. Frühere Leistungen im Bereich Online-Marketing können bei diesem Wettbewerb leider nicht berücksichtigt werden. Bewerben können sich sowohl Agenturen, Unternehmen, Verbände, NGOs und politische Institutionen als auch Einzelpersonen, die allesamt aus dem Online-Marketing-Sektor kommen. Bereits am 17. Februar 2015 wird die Fachjury die Nominierungsliste auf der Webseite der SEMY Awards bekanntgeben.

Wir freuen uns schon jetzt auf rege Teilnahme sowie die zahlreichen und kreativen Einreichungen und Beiträge. Die Besten der Besten werden dann beim großen Gala Abend mit mehr als 350 Gästen in der traditionsreichen Wappenhalle für ihre Leistungen im Online-Marketing-Segment ausgezeichnet. Ein großer Dank vorab geht an unsere fantastischen Sponsoren Majestic, Holtzbrinck Digital, Albert Bauer Digital, Finnwaa und Yandex, die diesen Event für uns alle möglich machen!

Wir freuen uns auf einen phänomenalen Abend mit euch! Viel Erfolg!!

Betrunken Gutes Tun 2014 | Vorläufiges Endergebnis

Betrunken Gutes Tun 2014

Leider habe ich noch nicht alle Städte-Ergebnisse vorliegen. Nichtsdestotrotz will ich euch nicht länger auf die Folter spannen und wenigstens kurz ein offizielles vorläufiges Endergebnis mitteilen.

Ein paar Stats zum diesjährigen siebten (!) Betrunken Gutes Tun Charity Battle: Trotz des (erneut) viel zu spät kommunizierten und auch etwas ungünstigen Mittwoch-Termins haben sich 1.114 SEO-begeisterte Trunkenbolde via Facebook für die jeweiligen Städte-Events vorangemeldet (+17% ggü. dem Vorjahr). Auch die Anzahl der Sponsoren – unsere Goldenen Trunkenbolde – ist erneut gestiegen, so haben 114 Sponsoren (+15% ggü. dem Vorjahr) in insgesamt 21 Städten zwar nicht die Zeche gezahlt, aber immerhin fleissig an insgesamt 33 Charity-Organisationen gespendet!

Wie bereits erwähnt habe ich leider noch nicht alle Ergebnisse vorliegen, so fehlen noch die Endergebnisse von 2 Städten… daher hier nur kurz die jeweiligen Endergebnisse der Städte, die ein Endergebnis gemeldet haben:

  • München: 6.014 Euro (vielen Dank an meinen Co-CTO Julian)
  • Salzburg: 4.700 Euro (vielen Dank an die CTOs Oli & Uschi sowie Judith)
  • Berlin: 4.292 Euro (vielen Dank an den CTO Evert)
  • Zürich: 3.447 Euro (vielen Dank an den CTO Patrick)
  • Karlsruhe: 2.975 Euro (vielen Dank an CTO Mira & die Netzstrategen)
  • Würzburg: 2.353 Euro (vielen Dank an den CTO Konrad)
  • Münster: 2.130 Euro (vielen Dank an den CTO Stefan)
  • Augsburg: 1.730 Euro (vielen Dank an den CTO Christoph)
  • Stuttgart: 1.500 Euro (vielen Dank an den CTO Wolf)
  • Graz: 1.440 Euro (vielen Dank an die CTOs Lukas, Karl, David und Martin)
  • Wien: 1.250 Euro (vielen Dank an den CTO Leo)
  • Saarbrücken: 1.000 Euro (vielen Dank an den CTO Achim)
  • Essen: 600 Euro (vielen Dank an den CTO Harald)
  • Dresden: 488 Euro (vielen Dank an den CTO Herbert)
  • Hamburg: 500 Euro (vielen Dank an die CTOs Nicole und Stefan)
  • Lübeck: 400 Euro (vielen Dank an den CTO André)
  • Darmstadt: 232 Euro (vielen Dank an den CTO Jens)
  • Leipzig: 200 Euro (vielen Dank an den CTO Philipp
  • Bremen: 112 Euro (vielen Dank an den CTO Andreas)

Somit haben die 19 Städte insgesamt 35.362 Euro an Spenden generiert!! Damit sind wir noch genau 3.980 Euro unter dem letztjährigen Rekord-Ergebnis von 39.342 Euro, aber da noch nicht alle Städte Ihre Endergebnisse mitgeteilt haben bin ich vorsichtig optimistisch, dass wir doch nicht ganz so weit vom letztjährigen Rekord entfernt sind – auch wenn ich nicht glaube, dass wir dieses Jahr einen neuen Rekord aufgestellt haben, so blieben sowohl wir in München als auch Charity-Battle Serien-Sieger unter der letztjährigen Bestmarke – nur das dieses Jahr zweitplatzierte Salzburg konnte sich deutlich ggü. dem Vorjahr verbessern.

Aber bei Betrunken Gutes Tun braucht es auch kein Rekordergebnis – letztendlich hilft jeder Euro und die 33 unterstützten Charity-Organisationen haben sich allemal gefreut! Vielen herzlichen Dank an alle CTOs, alle Sponsoren und jede(n) Einzelne(n), der/die dabei mitgeholfen hat, dass Betrunken Gutes Tun auch 2014 wieder ein respektables Ergebnis für die unterstützen Charity-Organisationen erreichen konnte!

Hier noch drei Fotos von den Betrunken Gutes Tun Events in Salzburg, Münster und Saarbrücken:

bgt-salzburg

bgt-muenster

bgt-saarbrücken

SEOktoberfest VII | The Movie

SEOktoberfest VII has been simply amazing. We are very proud to have raised over 56.000 Euros for the Amazonica Foundation and Münchner Tafel this year @ our annual SEOktoberfest Charity BBQ. Pictures are up on Flickr & here´s this years movie #Enjoy
SEOktoberfest VII – The Movie

Betrunken Gutes Tun 2014 | Alle Infos #BGT2014

Betrunken Gutes Tun 2014Nächsten Mittwoch -17.Dezember 2014 von 19-22 Uhr – heißt es wieder deutschlandweit Betrunken Gutes Tun!

Zum mittlerweile 7ten Mal (!) treffen sich SEO-begeisterte und mildtätige Trunkenbolde in aktuell 20 Städten aus 3 verschiedenen Ländern um zusammen betrunken Gutes zu tun (Stand heute haben sich bereits über 800 Trunkenbolde via Facebook angemeldet)! Selbstverständlich zählen wie jedes Jahr auch antialkoholische Heißgetränke, für die die jeweiligen Sponsoren – unsere Goldenen Trunkenbolde – jeweils einen Euro an die von allen Städten eigenverantwortlich ausgewählten Charity-Organisationen spenden.

Hier ein kurzer Rückblick auf die vergangenen 6 Jahre Betrunken Gutes Tun:

  • 2008: 250 Euro Spendenerlös
  • 2009: 400 Euro Spendenerlös
  • 2010: 7.000 Euro Spendenerlös
  • 2011: 22.421 Euro Spendenerlös
  • 2012: 33.589 Euro Spendenerlös
  • 2013: 39.342 Euro Spendenerlös

Damit wurden durch Betrunken Gutes Tun Events seit 2008 insgesamt über 100.000 Euro an Spenden generiert!

Minimalziel für dieses Jahr sollte sein, auf jeden Fall die 40.000 Euro zu knacken!

Um dieses ehrgeizige Ziel zu erreichen, brauchen wir Deine Mithilfe! Dieses Jahr kann wieder jeder einen eigenen "Betrunken Gutes Tun" Event in seiner Stadt veranstalten! Egal ob in Deutschland, Österreich, Schweiz oder sonstwo auf der Welt – jeder kann mitmachen! Wenn also Deine Heimatstadt noch nicht auf BetrunkenGutesTun.de aufgeführt ist, dann schick mir eine eMail & los geht´s! Was brauchen wir von Dir? Ganz einfach ->

  • Einen Ansprechpartner – den sogenannten CTO (Chief Trunkenbold Officer)
  • Mindestens eine Charity-Organisation, für die Ihr betrunken Gutes tun wollt (ihr könnt selbstverständlich beliebig viele Organisationen unterstützen & den Betrag entsprechen aufteilen).
  • Mindestens einen Goldener Trunkenbold, der für jedes bei eurem Event getrunkene Heißgetränk einen Euro spendet (natürlich gelten auch nichtalkoholische Heißgetränke! Und natürlich kann der zu spendende Betrag auch vorab gedeckelt werden!)
  • Viele trinkfreudige Trunkenbolde

Der Termin dieses Jahr ist Mittwoch, der 17. Dezember vom 19-22 Uhr! #SaveTheDate

Selbstverständlich machen wir auch dieses Jahr wieder einen Charity-Battle -> welche Stadt hat die meisten Trunkenbolde? Welche Stadt trinkt die meisten Heißgetränke? Und welche Stadt sammelt am meisten Spenden für die von ihnen unterstützten Charity-Organisationen? The Battle is on! Are you ready to rumble?

Letztes Jahr konnte Berlin seinen Titel mit einem unglaublichen Gesamtergebnis von 9.510 Euro an Spenden erneut verteidigen. Die trinkfreudigsten Trunkenbolde wiederum kamen aus Stuttgart, so wurden dort durchschnittlich 9,2 Heißgetränke pro Trunkenbold getrunken.

Den Live-Spendenticker findet ihr unter CharityBattle.de

DAS PRINZIP DER LETZTEN JAHRE BLEIBT GLEICH

Jeder innerhalb dieser 3 Stunden getrunkene Glühwein (oder selbstverständlich auch jedes alkoholfreie Heißgetränk) wird gezählt, und für jeden dieser getrunkenen Glühweine spenden die Goldenen Trunkenbolde jeweils einen Euro (gerne auch zwei oder drei) an die Charity-Organisation, für die die jeweilige Stadt als Pate fungiert.

SEI DABEI!

Es gibt drei verschiedene Arten Betrunken Gutes zu tun ->

1. Als Trunkenbold
Trunkenbolde haben die wichtigste aller Aufgaben -> Glühwein trinken! Wie schon erwähnt, zählen allerdings selbstverständlich auch alkoholfreie Heißgetränke!

2. Als Goldener Trunkenbold
Goldene Trunkenbolde zahlen zwar nicht die Zeche, aber für jeden in ihrer jeweiligen Stadt von Trunkenbolden getrunkenen Glühwein spenden die goldenen Trunkenbolde einen Euro (selbstverständlich gerne auch mehr) an die von der jeweiligen Stadt unterstützte Charity. Dieser Betrag kann gerne gedeckelt werden, um eine gewisse Sicherheit hinsichtlich der Spenden-Höhe zu haben – 779 Euro (also der letztjährige Rekord) wäre bspw. ein klasse gedeckelter Spendenbetrag – aber letztendlich ist es dem Verhandlungsgeschick eines jeden CTOs überlassen, wo der Spendenbetrag gedeckelt wird.

3. Als Silberner Trunkenbold
Wer nicht vor Ort dabei sein kann, aber die Aktion dennoch unterstützen will, der kann für 40 Euro (zzgl. Versand) das orginal Betrunken Gutes Tun T-Shirt der Stadt, die man unterstützen will, kaufen. Dieses Jahr gibt es übrigens auch schicke Betrunken Gutes Tun Mützen gegen fiese Winterkälte. Von diesem Erlös gehen dann mindestens 20 Euro (je nach Anzahl der bestellten Shirts wirds ein wenig billiger oder teurer) an die von der jeweiligen Stadt unterstützte Charity! Die T-Shirts werden allerdings erst nach dem Ende der Aktion gedruckt & versandt.

Dann mal hoch die Tassen! #SEOsForCharity

Herzlichen Dank an Alle, die bereits im Vorfeld über den diesjährigen Event gebloggt haben: